phindie.de
Twitter FaceBook RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Für den Mailversand nutzt WordPress die PHP-Funktion mail(). Dies ermöglicht einen einfachen Mailversand für Admin-Benachrichtigungen oder den Versand von Mails über Kontaktformulare. Dies hat jedoch auch Nachteile. Unter anderem landen die so versendeten Mails bei vielen Mailanbietern im Spam-Ordner der Empfänger.

Abhilfe kann hier der Mailversand via SMTP sein. Also über einen „echten Mailserver“. Für WordPress gibt es viele Plugins, die die Umstellung des Mailversands auf SMTP vereinfachen. Die Sache bei Plugins ist, wenn diese nicht sicher programmiert sind, stellen sie eine Gefahr für die WordPress-Installation dar. Bei einigen Plugins hatte ich das Gefühl, dass diese eher als Spamschleuder fungieren. So nahm bei mir das Spamaufkommen nach der Installation eines solchen Plugins zu. Also musste eine alternative Lösung her.

Ich fand dann eine. Wer Zugriff auf die functions.php seines Templates hat, kann die Umstellung auf SMTP mit ein paar einfachen Codezeilen umsetzen.
Durch Hinzufügen von

function smtp_email( $phpmailer ) {
$phpmailer->isSMTP();
$phpmailer->Username = 'SMTP-Benutzername';
$phpmailer->Password = 'SMTP-Passwort';
$phpmailer->From = 'Absender-Mailadresse';
$phpmailer->FromName = 'Absender-Name';
$phpmailer->Host = 'Mailserver-Adresse';
$phpmailer->SMTPAuth = true; // Authentifizierung nötig? true = ja, false = nein
$phpmailer->Port = 'SMTP-Port'; // Mögliche Ports 25,465,587
$phpmailer->SMTPSecure = 'tls'; // Art der Verschlüsselung ssl, tls auch bei STARTTLS
$phpmailer->charSet = 'UTF-8';
}
add_action( 'phpmailer_init', 'smtp_email' );

in die functions.php des aktivierten Templates stellt man den Mailversand auf SMTP um. Diese Zeilen müssen jedoch bei einem Wechsel des Templates in dessen functions.php erneut hinzugefügt werden. Zudem können diese Zeilen nach einem Template-Update verloren gehen. Davor kann man sich schützen, wenn man ein Child-Theme erstellt. Hierzu gibt es ausreichend Anleitungen im Netz. Stichwort Googel. :-)

 
Von Heiko Philippski am 22.12.2021 | Aktualisiert am 28.12.2021
Permalink: https://www.phindie.de/?p=7037
Kategorien: Software
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
Kennen Sie diese Beiträge schon?
 

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top