phindie.de
Twitter FaceBook RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • Webentwicklung

Joomla! 2.5 – Professionelle Webentwicklung

978-3-446-43086-0Wir, beziehungsweise Heiko, haben/hat euch bereits vor einiger Zeit von dem Buch „Joomla 2.5 Professionelle Webentwicklung“ berichtet. Heute widme ich mich speziell dem Kapitel 18 „Best Practices“ in dem es um sinnvolle Erweiterungen geht. Als alter Hase in der Szene habe ich mit den darin vorgestellten Erweiterungen bereits mehrfach gearbeitet und werde die Empfehlungen aus meiner Sicht beleuchten. David schreibt in dem Kapitel nicht einfach über Erweiterungen, die ganz nützlich sind, sondern berichtet aus seinen Erfahrungen heraus und verrät ein paar Tipps und Tricks.

Die Positionierung bei Google und Bing ist für die meisten Webseiten äußerst wichtig. Die Positionierung kann durch Sitemaps beeinflusst werden, die der Suchmaschine alle wichtigen Bereiche der Webseite zeigt. Dadurch kann man den Inhalt, den sich die Suchmaschinen anschauen, beeinflussen. Selbst wenn man auf eine gute Positionierung keinen Wert legt, ist eine Sitemap neben der Suche ganz praktisch um Inhalte zu finden. Aus diesen Gründen darf die Xmap Erweiterung in keiner Webseite fehlen. Die Erweiterung verwende ich selbst auf allen Webseiten und bin da ganz Davids Meinung. Sehr gut finde ich seinen Tipp mit dem Umschreiben der URL in der Htaccess-Datei, um auch Bing den Zugang zur Sitemap zu ermöglichen.

Joomla! 2.5 – Professionelle Webentwicklung

978-3-446-43086-0In der Vergangenheit durfte ich schon einige Bücher zum Thema Joomla! lesen und hier vorstellen. Mit dem Erstlingswerk von David Jardin erhielt ich endlich mal ein Werk nach meinem Geschmack. Ich bin ein Freund von knappen Worten und Sätzen, die es auf den Punkt bringen. Viele Autoren verlieren sich beim Schreiben in viel zu lange Sätze, die kaum eine Aussage haben. Diesen Fehler hat David Jardin nicht gemacht.
Mit seinem Buch richtet sich der Autor an erfahrene Webentwickler und versierte Anwender, die sich in Joomla! einarbeiten wollen. Anhand von vielen Beispielen erklärt David Jardin wie Joomla! installiert, eingerichtet und administriert wird. Hierzu sind den Texten viele Bildschirmfotos beigefügt.
Was mir besonders gefallen hat, ist das Kapitel zum Thema Sicherheit, welches bei vielen Büchern kaum oder gar nicht behandelt wird, jedoch im professionellen Umfeld ein Muss ist.

Was ist ein Angriff?
Wie erkenne ich ihn?
Was kann ich dagegen tun?

Für mich eines der wichtigsten Kapitel.

jQuery: Das JavaScript-Framework für interaktives Design

978-3-8273-3072-7Die ausführliche Einführung hilft weniger erfahrenen Webseitenerstellern wie mir schnell in das Thema des dynamischen Webs einzusteigen und räumt angehäuftes Halbwissen über DOM, DHTML, AJAX, XML und weitere Akronyme auf, die man irgendwann einmal aufgeschnappt hat. Und ehe man es sich versieht, versteht man die radikalen Wechsel, die auf dem Feld der Webentwicklung Ende des letzten Jahrzehnts stattgefunden haben.

Das Buch ist in einer einfachen, ansprechenden Sprache geschrieben. Mit Humor schafft es der Autor, dass man dieses Buch auch als Abendlektüre nutzen kann und es weniger als Lehrbuch wahrnimmt. Wer es also lieber trocken mag, der greife zu einem anderen Buch.

Durch die gelungene Strukturierung der Kapitel bekommt man nicht nur sehr schnell einen Überblick über den Aufbau und das Wesen jQuerys, man kann es auch sehr gut als Nachschlagewerk für jQuery Befehle verwenden. Besprochen werden weiterhin Selektoren, Filter, wie man auf Elemente einer Webseite mit jQuery zugreifen kann, jQuery in Kombination mit Stylesheets, Ereignisbehandlung, Effekte und Animationen. Zusätzlich bekommt man mit alleinstehenden Kapiteln über jQuery UI und jQuery Mobile noch Einblick in diese neuen Ansätze für Grafische Weboberflächen und Webdesign für Smartphones.

Java und XML

978-3-8362-1308-0Das Buch „Java und XML“ führt relativ schnell in die Thematik ein. Die Autoren gehen nach einer kurzen Einleitung direkt auf den Konzept von XML, den Aufbau von XML-Dokumenten sowie dessen Bestandteile ein.
Danach werden dann die verschiedenen APIs für die Verarbeitung von XML vorgestellt: Die streambasierten SAX (Simple API for XML) und StAX (Streaming API for XML) sowie die modellbasierte DOM (Document Object Model) und XML-Binding mittels JAXB (Java Architecture for XML Binding). Dabei werden zunächst die Unterschiede der beiden Verarbeitungsmethoden von XML vorgestellt.
Es ist dem Thema zu verantworten, dass sich das Buch in den ersten zwei Kapiteln relativ wenig mit Java befasst. Dies ändert sich bei den Beschreibungen der konkreten Implementierungen in den Kapitel 3 bis 7. In den Grundlagen-Kapiteln zu den verschiedenen XML-Technologien im Java-Umfeld wird ausführlich auf DOM, SAX, JAXP, StAX und JAXB eingegangen.
Weitere interessante, sehr gut aufgearbeitete Themen sind Webservices mit JAX-WS sowie das Publishing mit Java und XML, wobei letzteres größtenteils dem Apache-Projekt Cocoon basiert. In beiden Kapiteln werden konkrete Hinweise zur Benutzung, Installation und Funktionsweise gegeben, was einen direkten Einstieg in die Programmierung mit den Technologien bzw. Frameworks stark vereinfacht.

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top