phindie.de
Twitter FaceBook RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • rororo

Ernst beiseite!: 500 Namen, die Sie Ihrem Kind besser nicht geben sollten

978-3-499-63040-8Ehrlich gesagt, ich habe mir von diesem Buch mehr erwartet. Ein Buch voll mit Namen, deren Bedeutung und Herkunft, angereichert mit witzigen Anekdoten. Was dann zu lesen war, kannte ich schon von einigen Internetseiten, TV-Shows, aus der Schule und aus dem eigenen Freundeskreis. Nicht wirklich viel Neues oder lustiges dabei.

Vielleicht bin ich mit der Zeit einfach auch zu sehr abgestumpft, was den Humor mancher Autoren angeht.

Titel: Ernst beiseite!: 500 Namen, die Sie Ihrem Kind besser nicht geben sollten
Autor/in: William Wahl
Verlag: rororo
ISBN: 978-3-499-63040-8
Preis: 9,99 €

Erhältlich bei: Amazon

Kategorie(n): Bücher.Tags: ,

Meine Davidwache: Geschichten vom Kiez

978-3-499-62839-9Waldemar Paulsen war Polizist in Deutschlands berühmtester Wache, der Davidwache, und gib dem Leser einen Einblick in den Kiez der 70er und 80er Jahre. In seinen Geschichten vom Kiez berichtet er über seine Begegnungen mit Terrorristen, leichten Damen bis hin zu Serienmördern vom Kiez. Ein sehr unterhaltsam geschriebenes Buch über die Dienstzeit eines Zivilfahnders ohne die ehemaligen Kiezgrößen in ein besonderes Licht zu rücken.

Es lohnt sich dieses Buch zu lesen!

Morgenstund ist ungesund: Unsere Sprichwörter auf dem Prüfstand

978-3-499-62966-2Wer kennt die Sprichwörter wie “Aller guten Dinge sind drei”, “Die beste Krankheit taugt nichts” oder “Gut Ding will Weile haben” nicht. Doch woher kommen diese Sprüche, die uns warnen oder trösten sollen und sind sie heute noch sinnvoll?
Diesen Fragen geht der Buchautor nach und versucht sie zu beantworten. Heraus gekommen ist ein sehr unterhaltsames und lehrreiches Buch mit Sprüchen aus unserer Kindheit. Wer mehr über unsere Sprichwörter erfahren möchte, ist mit diesem Buch gut bedient und wird dabei auch noch unterhalten.

Beschränkt ist der große Bruder von blöd – klüger werden leicht gemacht

978-3-499-62720-0Was kommt raus, wenn Jörg Thadeusz mit den anderen Profis von radio eins Wissenschaftler aus allen Fachgebieten darum bittet, die Welt und die Fragen mit denen sie sich beschäftigen vorzustellen und dann ein Buch darüber veröffentlicht? Zum einen eines der besten Bücher im Bereich der Aufbesserung des Allgemeinwissens, das man zur Zeit bekommen kann und als langfristig Folge, das Problem für jeden, der außerhalb des rbb Sendebereichs wohnt, nicht regelmäßiger Hörer sein zu können, obwohl man es in Folge der Lektüre wirklich gerne wäre.
Nach dem Pisa-Schock 2000 und der damit verbundenen Erkenntnis, dass nicht nur unsere Schüler, sondern auch wir weniger gebildet sind als es uns gut täte, gab es viele Versuche mit Druckerzeugnissen über Bildung oder was die Autoren dafür hielten, das schlechte Gewissen der Leser zu bedienen und gute Verkaufszahlen zu erzielen. Qualität und Lesevergnügen blieben dabei oft auf der Strecke.
Aus diesem Muster brechen die Profis von radio eins aus, indem sie nicht unsere Angst davor dumm zu sein, ansprechen, sondern der Wissenschaft den roten Teppich ausrollen und die Stars eines Metiers dazu auffordern, das, was die Welt im Inneren zusammenhält, aus ihrer professionellen Sicht so zu erklären, dass auch der Durchschnittshörer es versteht. Und tatsächlich gelingt es den eindeutig zu Unrecht als unverständlich gescholtenen Forschern, Themen und Phänomene des Alltags einfach, aber nicht verkürzt, verständlich, aber nicht zu oberflächlich, darzustellen und in ihr Fachgebiet fundamentale Einblicke zu erlauben; unter ihnen als besonders regelmäßiger wissenschaftlicher Begleiter Mark Benecke, der vielen als „Herr der Maden“ ein Begriff sein wird.
Die große Kunst dieses Buches besteht dabei darin, dass es sich trotz aller Gründlichkeit nicht in Kleinstproblemen oder besonderem Spezialwissen verliert, sondern mit einem roten Faden Grundfragen verschiedener Gebiete, wie Ökonomie, Psychologie, fast allen Naturwissenschaften oder auch Sport behandelt und demjenigen, der mehr wissen möchte in einem breit gefächerten Verzeichnis Vertiefungsliteratur anbietet. Jörg Thadeusz steht dabei als Garant dafür, dass neben aller öffentlich-rechtlichen Sachlichkeit und Seriosität auch Unterhaltung und Lesevergnügen nicht zu kurz kommen. So geht das Buch nicht nur der Frage nach, warum der Placebo-Effekt funktioniert, sondern erklärt auch, dass Stripperinnen zum Zeitpunkt ihres Eisprungs bis zu 50% mehr Trinkgelder bekommen. Es wird beschrieben, warum Religion evolutionsbiologisch sinnvoll ist, aber auch, dass Prostitution und Pornographie schon bei Primaten vorkommen. Somit bietet sich eine grandiose Mischung aus Fakten und Kuriosem.

Toto & Harry – Was Sie schon immer über die Polizei wissen wollten, aber nicht zu fragen wagten

978-3-499-62712-5Man darf sich von dem Titel nicht täuschen lassen. Denn auch wenn es sicher nur wenige Fragen gibt, die man sich nicht trauen dürfte, den Vertretern einer Behörde zu stellen, die sich mit Stolz auch Freund und Helfer des Bürgers nennt und deren Handlungsgrundlagen in öffentlich einsehbaren Gesetzen und Urteilen zweifelsfrei festgelegt sind, stehen selbst diese nicht im Mittelpunkt des vierten Büchleins der beiden Bochumer Polizisten. Vielmehr berichten die aus der Sat1 TV-Serie bekannten Ruhrpott-Cops Torsten „Toto“ Heim und Thomas „Harry“ Weinkauf über besondere Fälle aus ihrem Alltag, die bisher nicht im Fernsehen zu sehen waren.

Sprache und Stil der kurzen Anekdoten, deren Auflösung einem häufig aus kuriosen Pressemeldungen von anderen Polizeibehörden als der Bochumer verdächtig bekannt vorkommt, sind schlicht und einfach gehalten. Es geht meist um Sex, damit verbundene schlüpfrige Situationen oder rührselige Geschichten von gesellschaftlichen Außenseitern. Übermäßig häufig wird betont wie schrecklich es doch gerade für die Väter von jüngeren Kindern im Polizeidienst ist, wenn Minderjährige Opfer von Kriminalität werden und am Ende einer jeden Geschichte steht oft die politisch korrekte Auflösung der erlebten Situation, was stark an Schulaufsätze aus der Unterstufe erinnert, wo dem unwissenden Bürger mitgeteilt werden soll, wie er sich richtig zu verhalten hat. Auch mit persönlichen, politischen Ansichten zu Volksthemen wie dem Ärgernis des teuren Euro wird nicht gespart, wobei hier wie auch im sonstigen Inhalt, dem einfach Bürger aufs Maul geschaut und nach demselben geredet wird. Oder kurz: Alles abseits vom Mainstream ist irgendwie verdächtig.

Dümmer geht immer: Ein kurioses Sammelsurium menschlicher Fehlleistungen

978-3-499-62708-8Auch dieses Buch beweist wieder, dass das Leben die besten Geschichten schreibt und wenn dann noch die Spezies Mensch mit von der Partie ist, darf man sich auf einiges Kurioses und Unsinniges freuen. Der Autor hat sich in diesem Buch die Mühe gemacht, solche Geschichten aus aller Welt zusammenzutragen und beschert dem Leser damit einige unterhaltsame Stunden.

Neben aberwitzigen und überflüssigen Gesetzen aus den USA werden Zitate und Fehleinschätzungen aus allen Fach- und Sachgebieten wie z.B. das 1943 der damalige Geschäftsführer von IBM äußerte das „auf der Welt ein Bedarf für vielleicht 5 Computer besteht”.

Ich habe beim Lesen der vielen kleinen Geschichten ab und an innerlich schmunzeln müssen. Einige Texte benötigen jedoch gute Kenntnisse in Geschichte um den Nonsens zu verstehen, dies tut dem Buch jedoch keinen Abbruch, da die restlichen Geschichten dies wieder gut machen.

Du hast mich auf dem Balkon vergessen

978-3-499-62694-4Na ein bisschen übern Durst getrunken und schnell der Liebsten noch ne SMS geschickt? Ist sie wirklich an die / den richtige(n) EmpfängerIn gegangen und nicht an die eigene Mutter oder der Verflossenen? Es sind diese SMS, die man am liebsten nicht losgeschickt hätte und für die man sich Jahrzehnte noch schämen wird.

Die Autoren haben in diesem Buch die besten und lustigsten SMS verewigt, die auf der Internetseite SMSvonGesternNacht.de eingereicht wurden.

Es ist schon sehr unterhaltsam, was so einige an Kurznachrichten verfassen und dann auch noch zum Teil an den falschen Empfänger losgeschickt haben.

Ich habe beim Lesen sehr oft laut vor mich hin gelacht und bei der einen oder anderen SMS hab ich mich gefragt, wie jemand nur so etwas losschicken kann. Es sind die Geschichten die das Leben so schreibt und auf die ein Autor nie kommen würde!

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top