phindie.de
Twitter FaceBook RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • Prime

Bücher von Amazon Publishing jetzt auch für den stationären Buchhandel

Seit gestern ist Amazon an das Barsortiment Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) angeschlossen – damit können erstmals stationäre Buchhändler in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Südtirol (Italien), Luxemburg sowie den USA und Japan deutschsprachige Amazon Publishing Titel für ihre Kunden bestellen. Bisher war das Verlagsprogramm ausschließlich auf den Amazon Webseiten erhältlich.

Die Titel von Amazon Publishing erscheinen in den Verlagsmarken Edition M, Tinte & Feder, Montlake Romance und 47North. Die Imprints repräsentieren eine vielfältige Auswahl deutschsprachiger Liebesromane (Montlake Romance), Kriminalromane und Thriller (Edition M), Fantasy und Science Fiction (47North) sowie zeitgenössischer und historischer Romane (Tinte & Feder). Zu den größten Erfolgen zählen »Das Grab meiner Schwester« von Robert Dugoni und »Die Abnormen« von Marcus Sakey, deren deutschsprachige Ausgaben allein über Amazon jeweils rund 150.000 Leser erreicht haben und jetzt auch im stationären Buchhandel verfügbar sind.

Amazon startet Prime Reading

Amazon startete heute Prime Reading, einen neuen Lese-Vorteil für alle Prime-Mitglieder in Deutschland und Österreich. Prime-Kunden können ab sofort eine wechselnde Auswahl an Büchern, Magazinen, Comics und mehr genießen – ganz ohne zusätzliche Kosten.

Nach dem Download der Kindle Lese-App für iPhone, iPad, Android Tablets und Smartphones, PC, Mac sowie über Kindle eReader und Amazon Fire Tablets sowie über Kindle eReader und Fire Tablets kann sofort mit dem Lesen begonnen werden.

Kategorie(n): Bücher, Topthemen.Tags: , , , ,
 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top