Home!

Suche

Info: Linux – Das umfassende Handbuch kostenlos als Openbook!

978-3-8362-1822-1Titel: Linux – Das umfassende Handbuch
Autor/in: Johannes Plötner, Steffen Wendzel
Verlag: Galileo Computing
ISBN: 978-3-8362-1822-1
Preis: 49,90 €
Erhältlich bei: Amazon und Galileo Computing und als kostenloses OpenBook

Heute erreichte uns die Nachricht, dass ab sofort das neue Linux-Handbuch von Johannes Plötner und Steffen Wendzel als kostenloses Openbook auf der Website von Galileo Computing zur Verfügung steht.

Zu dem Buch heisst es in der Pressmitteilung:

„Mit diesem Standardwerk lernt man alles Wissenswerte über Linux kennen. Das Buch überzeugt durch seine Themenvielfalt und Vollständigkeit. Nach der Vermittlung der Grundlagen erstreckt sich das Buch über diverse Themen wie die Administration des Systems, die Shell bis hin zur Netzwerkkonfiguration und Sicherheit. Das Buch ist geeignet für Nutzer aller gängigen Linux-Distributionen. Sowohl Einsteiger, erfahrene Anwender als auch Profis profitieren von diesem Handbuch.“

Die HTML-Version kann bequem im Browser gelesen werden. Selbstverständlich gibt es das gedruckte
Buch weiterhin im Handel zu kaufen.

..:: Dieser Beitrag und wurde am Dienstag, den 14. Februar 2012 von um 22:55 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Allgemeines. Schlagwörter: , , , , , ::..

Das HTC Desire rooten

HTC DesireViele Android Besitzer sitzen in den heutigen Tagen in der Zwickmühle. Belassen sie Android 2.2 auf ihrem Smartphone, dann bleiben die bekannten Sicherheitslücken und fehlen die neunen Features von 2.3. Mit dem Rooten eures Smartphones verliert ihr eure Garantie. Das Rooten geschieht auf eigenes Risiko!

Auch ich steckte in diesem Dilemma, allerdings haben für mich Schlussendlich die Vorteile überwogen. Ich beseitze ein HTC Desire, dem direkten Bruder zum Nexus One. Mein Problem war ständiger voller Telefonspeicher und eine Akkulaufzeit jenseits von Gut und Böse. Also ging ich das Risiko ein und hab Android 2.3.5 installiert. In dem Artikel möcht ich euch Zeugen wie ich das Erlebt habe und wie es nun läuft.

Für die ganze Prozedur hab ich meinen DELL Laptop mit Fedora 15 verwendet. Jedes andere Linux oder Windows oder Mac funktioniert allerdings auch! Ohne Linux muss man allerdings zu Teil noch Zusatzsoftware installieren, damit es funktioniert. Einige Webseiten raten der Einfachheithalber zu einer Linux Live-CD, was nach meiner Ansicht keine Arbeitsersparnis gegenüber dem Installieren von Software ist.

Artikel „Das HTC Desire rooten“ weiterlesen…

..:: Dieser Beitrag und wurde am Dienstag, den 13. September 2011 von um 21:49 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Allgemeines, Android, Hardware, Software. Schlagwörter: , , , , , , , , , ::..

Linux 2011

978-3-8273-3025-3Titel: Linux 2011: Debian, Fedora, openSUSE, Ubuntu. Mit openSUSE 11.3 und Ubuntu 10.10 auf DVD [Gebundene Ausgabe]
Autor/in: Michael Kofler
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-3025-3
Preis: 49,80 €
Erhältlich bei: Amazon und Addison-Wesley

Linux hat viele Einsatzbereiche, vom Server über den Router bis hin zum Arbeitscomputer. Dementsprechend umfangreich ist auch das Wissen, welches man sich darüber aneignen kann oder manchmal auch muss. Das Linux 2011 Buch ist mit Sicherheit keine leichte Kost, aber es muss auch nicht alles gelesen werden um Linux zu benutzten. Das Buch ist als Almanach zu sehen, den man zur Hand nimmt, wenn man etwas wissen/lernen möchte. Dem Buch liegen zwei DVDs bei, auf denen Ubuntu und openSuse mitgeliefert werden. Im Rücken des Buches befindet sich noch ein Poster mit den wichtigsten Befehlen für Linux, allerdings zweiseitig bedruckt, was das Aufhängen doch etwas erschweren dürfte. Da ist die Linux Kommandozeilen-Referenz vom gleichen Autor doch um einiges handlicher und praktischer.

Im ersten Kapitel wird zuerst an den Begriff Linux herangeführt, „Was ist Linux“, „Wo liegt der Unterschied der Distributionen“ etc. Über die Installation wird man dann Stück für Stück weiter zu den Desktopumgebungen, diversen Anwendungen für den täglichen Gebrauch, wie Browser und Office-Packet, geführt. Danach geht es tiefer in die Unix/Linux Welt mit verschiedenen Tools für die Datei-, Prozess- Netzwerkverwaltung und mehr geführt, um dann weiter zur Systemkonfiguration und Administration zu kommen. So reicht das Wissen in dem Buch von Otto Normalverbraucher, der im Internet surfen will und ein paar Dokumente erstellen und Musik hören, bis zum Serveradministrator, der mit Virtualisierungen, RAIDs und VPN komplette Server verwaltet und einrichtet.

Die Texte sind gut verständlich geschrieben und mit vielen Querverweisen, was das Verständnis für den Zusammenhang und für das Große und Ganze stärkt. Der ganz und gar nicht trockene Schreibstil fällt dabei positiv auf, so fügt der Autor an vielen Stellen seine persönlichen Erfahrungen ein, wägt die Vor- und Nachteile nachvollziehbar ab und rät für die einzelnen Zielgruppen zu bestimmten Vorgehensweisen. Das Buch ist somit ein idealer Wegbegleiter für Anfänger um von Grund auf Linux kennen zu lernen. Ebenso aber auch für Fortgeschrittene als Nachschlagewerk von nutzten. Einzig und allein bei Profis wird das Buch denke ich im Regal verstauben. Für 50,- € ist das Buch zwar nicht ganz günstig, man muss allerdings auch beachten, dass es rund 1300 Seiten umfasst und man sich ohne das Buch durch das Internet suchen müsste, was wohl mehr Personenstunden in Anspruch nehmen dürfte.

Ich selbst werde mit dem Buch noch viel Freude haben, da mir beim Lesen viele Ideen gekommen sind, die ich gerne mal ausprobieren möchte und Sachen gefunden habe, die mir das tägliche Arbeiten erleichtern.

..:: Dieser Beitrag und wurde am Donnerstag, den 12. Mai 2011 von um 17:29 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ::..

Android 2 – Applikationsentwicklung

978-3-8273-6368-8Titel: Android 2 – Applikationsentwicklung auf der Android-Plattform (PC+MAC+Linux)
Autor/in: Constantin Ehrenstein / video2brain
Plattform: PC, Mac, Linux
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-6368-8
Preis: 39,80 €
Erhältlich bei: Amazon und Addison-Wesley

Dies ist mein erstes Video von video2brain und ich bin von der Idee, einen eigenen privaten Coach für zu Hause zu haben, genial. Es gibt viele Möglichkeiten sich Wissen anzueignen. Informationen und Anleitungen findet man zu Hauff im Netz, mal gut oder weniger verständlich. Manchmal gerät man aber auch an seine Grenzen und versteht die Umsetzung einer Anleitung nicht und da bieten Lernvideos einen tollen Ansatz des Lernens und Verstehens. Vieles was man liest ergibt oftmals keinen Sinn für einen und dann sitzt man wie bestellt und nicht abgeholt vor einer Anleitung und verzweifelt. Erst wenn man es vorgeführt bekommt, macht es klick und die ersten Fortschritte werden sichtbar. Durch dieses Video-Training führt Constantin Ehrenstein den Interessierten in die Applikationsentwicklung für das Android OS ein.

In den verschiedenen Kapiteln werden die Grundlagen, das User-Interface (UI), Datenzugriff und -anzeige, Multimedia, Zugriff auf Hardwarekomponenten erklärt und erarbeitet. Alles verständlich erklärt und gezeigt! Gefallen hat mir auch die Gestaltung des Menüs und die Navigation, die einen Überblick aller Lektionen und Funktionen bietet.

Damit man schnell loslegen kann, wurden auf der DVD Beispiel- und Übungsmaterialien beigelegt. Zudem wurden ausgewählte Lektionen für das Abspielen auf mobilen Endgeräten beigefügt. Wer will kann also einige Lektionen unterwegs auf seinem iPod, iPad, iPhone oder andere Geräte, die das MPEG 4 oder das 3GP Format unterstützen, anschauen.

Mein Fazit:
Sehr gut durchdachtes und strukturiertes Lernvideo und ist daher ideal für Ein- und Umsteiger geeignet.

..:: Dieser Beitrag und wurde am Mittwoch, den 13. April 2011 von um 11:29 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Filme. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ::..

GIMP ab Version 2.6 – Für digitale Fotografie, Webdesign und kreative Bildbearbeitung

978-3-8273-2804-5Titel: GIMP ab Version 2.6 – Für digitale Fotografie, Webdesign und kreative Bildbearbeitung
Autor/in: Bettina K. Lechner
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-2804-5
Preis: 39,95 €
Erhältlich bei: Amazon und Addison-Wesley

In der Opensource-Szene gibt es nicht viele Programme die den richtig teueren kommerziellen Programmen Paroli bieten können. GIMP zählt jedoch zu diesen Programmen und das völlig zurecht.

Ich bin bei meinen ersten Gehversuchen mit Linux auf dieses Grafikprogramm gestossen und war sofort von den vielen Möglichkeiten begeistert. In meinen Augen, und nicht nur in meinen, ist GIMP eine ernstzunehmende Alternative zu Photoshop.

Das schöne an GIMP ist die Tatsache, dass es dieses Programm für Linux, Windows und für den Mac gibt und das völlig kostenlos ist!

Aber sehr schnell kommt man beim Lesen der vielen Onlinetipps zu Gimp an seine Grenzen und somit wird ein gutes Handbuch unabdingbar.

Dieses Buch gibt einen sehr guten Einstieg in die GIMP-Oberfläche und den Besonderheiten unter bestimmten Betriebssystemen.

In leicht verständlicher Sprache wird der Umgang mit Plugins, Filtern und Ebenen erklärt. Besonders gut haben mir die zahlreichen Bildschirmfotos gefallen, die das gerade gelesene besser nachvollziehen lassen.

Mit GIMP lassen sich hervorragend die eigenen Digitalfotos nachbearbeiten und wie es geht, zeigt dieses Buch sehr anschaulich mit vielen Beispielen und vielen nützlichen Tipps.

Aber auch Webdesigner, die Grafiken für Webprojekte nachbearbeiten müssen, oder einfach eine neue Grafik erstellen möchten, sind mit diesem Buch gut ausgestattet.

Mir persönlich gefällt außerdem das Buchcover sehr gut und die Qualität des verwendeten Materials.

Eindeutig ein Kauftipp für alle, die mehr mit GIMP umsetzen möchten!

..:: Dieser Beitrag und wurde am Sonntag, den 13. Februar 2011 von um 23:15 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ::..

Linux – Das umfassende Handbuch

978-3-8362-1483-4Titel: Linux – Das umfassende Handbuch
Autor/in: Johannes Plötner, Steffen Wendzel
Verlag: Galileo Computing
ISBN: 978-3-8362-1483-4
Preis: 39,90 €
Erhältlich bei: Amazon und Galileo Computing und als kostenloses OpenBook (Hier wird über das gedruckte Werk geschrieben)

Die beiden Autoren geben einen tiefgründigen und ausführlichen Einstieg in die Welt von Linux und daher verwundert es auch nicht, dass man auch auf die Geschichte und Grundbegriffe von Linux eingeht.

Von Anfang an wird Wert darauf gelegt, dass man das System besser kennenlernt und versteht. Dazu gehört die Vermittlung der Grundlagen in den Bereichen Kernel, Aufgaben des Betriebssystems und dem Zusammenspiel von Hard- und Software. Zudem wird eine Hilfe zur Selbsthilfe gegeben und so findet auch eine Linksammlung mit wertvollen Adressen im Internet ihren Platz im Buch. Wer mit Linux arbeitet, wird nicht drumherum kommen mit der Shell und der Bash zu arbeiten. Auch diese Themen werden sehr gut und ausführlich behandelt.

Linux zeichnet sich durch seine hohe Sicherheit aus. Umso wichtiger ist es auch, dass man sich dem Thema Sicherheit widmet. Im Kapitel System- und Netzwerkadministration werden die Konzepte der Benutzer- und Gruppenverwaltung besprochen und anschaulich erklärt. Des Weiteren werden die Installation und das Updaten einzelner Pakete mittels der Paketverwaltung erklärt.

Rezension „Linux – Das umfassende Handbuch“ weiterlesen…

..:: Dieser Beitrag und wurde am Montag, den 13. September 2010 von um 3:00 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , , , , , , ::..
 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski