Home!

Suche

Joomla! auf der CeBIT

CeBIT 2012Am vergangenen Mittwoch, am 7. März, war es dann soweit und mein Tag auf der CeBIT sollte beginnen. In Hannover angekommen, ging es erstmal zum Pressecenter um mich dort mit weiterem Informationsmaterial und dem Ausstellerverzeichnis zu versorgen. Anfangs war geplant, dass ich nicht alleine zur CeBIT fahre und von dort berichte. So musste ich meinen Tagesplan ziemlich zusammenstreichen und mich auf die wichtigsten Stände konzentrieren. Selbstverständlich durfte der Stand von Joomla! nicht auf meiner Liste fehlen. Dieses Jahr wurde der Stand von Mittwald organisiert und zur Verfügung gestellt.

Nachdem ich nun meine besagten Unterlagen zusammen hatte, machte ich mich auf den Weg zum Joomla!-Stand. Ich konnte schon vorher auf den Seiten von Mittwald die Baupläne des Standes sehen und fand das Design des Standes da schon sehr gelungen. Nun stand ich davor. Wirklich sehr schön geworden der Stand und schön offen. Aber zurück zu Joomla!. Da erspähte ich auch schon den Jan Erik Zassenhaus. Er befand sich gerade in einem Beratunggespräch und liess sich Zeit für den interessierten Besucher. Ich habe mich mal dazu gestellt und dem Gespräch gelauscht. Jan hat das echt drauf! Ruhig gelassen und auch noch so die simpelste Frage, hat er beantwortet ohne genervt zu erscheinen.

Artikel „Joomla! auf der CeBIT“ weiterlesen…

 

Drupal 7: Das Praxisbuch

978-3-8362-1344-8Auf dieses Buch habe ich schon etwas länger gewartet, da der Veröffentlichungstermin ein paar Mal verschoben wurde. Dies zeigt jedoch, dass der Autor und der Verlag auf Aktualität hohen Wert legen. Es tut sich viel in der Szene der Content-Management-Systeme und nach Joomla und WordPress wollte ich mir mal dieses Drupal genauer anschauen. Ich hätte auch so loslegen können, jedoch mit einem Buch ist es immer am schönsten :-)

Zu Anfang gibt es eine kleine Einführung in die Geschichte von Drupal und danach geht’s auch schon los mit der Installation des Systems. Anhand eines Beispielprojektes wird dann die Einrichtung, Verwaltung und das Templatesystem erklärt. Der Autor bedient sich einer sehr verständlichen Ausdrucksweise und das Buch ist mit zahlreichen Screenshots versehen worden. Dem Buch liegt eine DVD mit den aktuellen Core-Dateien von Drupal dabei, sowie Module und weitere Tools. Besonders gut gefällt mir, dass auch einige Videolektionen zu JQuery beigefügt wurden.

Den Rest des Beitrags lesen …

 

jQuery: Das JavaScript-Framework für interaktives Design

978-3-8273-3072-7Die ausführliche Einführung hilft weniger erfahrenen Webseitenerstellern wie mir schnell in das Thema des dynamischen Webs einzusteigen und räumt angehäuftes Halbwissen über DOM, DHTML, AJAX, XML und weitere Akronyme auf, die man irgendwann einmal aufgeschnappt hat. Und ehe man es sich versieht, versteht man die radikalen Wechsel, die auf dem Feld der Webentwicklung Ende des letzten Jahrzehnts stattgefunden haben.

Das Buch ist in einer einfachen, ansprechenden Sprache geschrieben. Mit Humor schafft es der Autor, dass man dieses Buch auch als Abendlektüre nutzen kann und es weniger als Lehrbuch wahrnimmt. Wer es also lieber trocken mag, der greife zu einem anderen Buch.

Durch die gelungene Strukturierung der Kapitel bekommt man nicht nur sehr schnell einen Überblick über den Aufbau und das Wesen jQuerys, man kann es auch sehr gut als Nachschlagewerk für jQuery Befehle verwenden. Besprochen werden weiterhin Selektoren, Filter, wie man auf Elemente einer Webseite mit jQuery zugreifen kann, jQuery in Kombination mit Stylesheets, Ereignisbehandlung, Effekte und Animationen. Zusätzlich bekommt man mit alleinstehenden Kapiteln über jQuery UI und jQuery Mobile noch Einblick in diese neuen Ansätze für Grafische Weboberflächen und Webdesign für Smartphones.

Den Rest des Beitrags lesen …

 

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski