Home!

Suche

Webmaster und der Datenschutz

Google und FaceBook(Webmaster und die Verantwortung gegenüber ihren Besuchern)

Deutschland empört sich über die Überwachungspläne unserer Regierung und unseren Vertretern in Brüssel. Da werden tiefe Einschnitte in die vom Grundgesetz geschützte Privatsphäre vorgenommen und alle demokratischen Parteien lassen es zu, das ein Überwachungsstaat aufgebaut wird. Dies alles soll natürlich unserem Schutz vor dem Terror dienen… wer’s glaubt…

Die Überwachung wird hingegen schon seit Jahren von einigen Konzernen aus der Wirtschaft umgesetzt. Unfreiwillig werden Nutzer von Webseiten „beobachtet“ und protokolliert, wann man wo und zu welcher Zeit, sich bestimmte Inhalte im Web angeschaut hat. Dies alles geschieht nicht auf Wunsch von Regierungen. Sie werden es kaum glauben, aber es sind Webmaster von Seiten im Internet, die Sie besuchen oder besucht haben. Die Konzerne, die diese Daten sammeln und auswerten, sind in aller Welt bekannt. Viele haben sich schon mit ihnen auseinander gesetzt. Es handelt sich um den Suchmaschinenprimus Google und das soziale Netzwerk FaceBook.

Artikel „Google und FaceBook“ weiterlesen…

 

Die Privatsphäre der eigenen Kinder

Es ist ein schönes und erhabenes Gefühl jemanden an seiner Seite zu haben, mit dem man sich versteht und gemeinsame Interessen hat. Man liebt sich und sagt jeden morgen erneut „ich liebe dich!“ während man sich dabei in die Augen schaut. Da dauert es wahrscheinlich nicht lange und der erste Nachwuchs ist da. Stolz wie Oskar wird die freudige Botschaft der eigenen Familie und den Freunden überbracht. Die Freude ist verständlicherweise so groß, dass man es in die ganze Welt hinaus schreien will.

Gesagt, getan. Wir leben schliesslich im 21. Jahrhundert und das Internet nimmt dankbar jede Information, sei sie wichtig, unwichtig oder totaler Nonsens, auf. Man twittert es in die Welt der 140 Zeichen, legt Profile auf MeinVZ, Facebook und auf was es sonst noch für soziale Netzwerke gibt, an. Fremde, die einen nicht kennen, werden gezwungen an der Freude anderer teilzunehmen. Nicht lange und die stolzen Eltern legen ein öffentlichen Blog mit Fotos und tagesaktuellen Neuigkeiten ihres Sprösslings an.

Artikel „Die Privatsphäre der eigenen Kinder“ weiterlesen…

 

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski