Home!

Suche

Arschlöcher kommen immer zuerst

978-3-86883-124-5Ich möchte diese Rezension mit einem Zitat des Playboy über dieses Buch beginnen.

„Er säuft, vögelt wild in der Gegend herum, behandelt Frauen wie Dreck und schreibt auch noch darüber.“

Dem kann man eigentlich nichts mehr hinzufügen. Tucker Max erzählt hier seine Bettgeschichten in einer erschreckend offenen, direkten Art und Weise, so dass man nur mit dem Kopf schütteln kann. Dennoch ist man fasziniert und, als Mann, kommt man am Schmunzeln und Lachen nicht rum. Der Typ führt sogar eine Haben-Liste, die er im Freundeskreis rumreicht mit Frauen darauf, mit denen er Geschlafen hat. Da sind zum Beispiel Frauen mit Behinderungen drauf. Wie würde man den Autor Tucker Max am besten beschreiben können. Eventuell das er mit höchster Wahrscheinlichkeit der Albtraum einer Alice Schwarzer ist.

Das Buch ist definitive nur was für Erwachsene uns ich habe mich sehr häufig vor Lachen nicht mehr eingekriegt. Ok, wie er die Frauen behandelt ist nicht korrekt, jedoch scheint er mit seiner Masche jede menge Frauen rumzukriegen. Mal ehrlich, die Frauen stehen doch auf solche Typen. :-)

Den Rest des Beitrags lesen …

 

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski