phindie.de

Suche

Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop

978-3-8273-3069-7Es kommt mir wie eine kleine Ewigkeit vor, dass Photoshop mein präferiertes Programm zum Bearbeiten von Fotos war. Zu lange schon ist Lightroom der Favorit, um alle Schritte komfortabel zu lösen, die nach dem Betätigen des Auslösers meiner Kamera getätigt werden wollen. Trotz allem Komfort des Photoshop-Ablegers, kann das Hauptprogramm natürlich insbesondere aufgrund der Ebenen- und Maskenfunktionen mehr bewirken, wenn man sich stärker mit einer Aufnahme beschäftigen möchte. Um also erneut einen kleinen Blick über den Tellerrand zu werfen, habe ich einen aktuellen Leitfaden aus der Addison-Wesley dpi Reihe zur Hand genommen. „Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop“ ist eine übersichtliche Zusammenfassung von eben sieben entscheidenden Funktionen, mit denen auch technisch problematische Fotos aufgewertet werden können.

Kelby, einer der führenden Autoren von Computer- und Technikbänden, erklärt anhand von 21 Lektionen mit jeweils einer Beispielsaufnahme Schritt für Schritt wie er zu dem letztendlichen Ergebnis gekommen ist. Die Fotografien, die sowohl aus seinem eigenen Repertoire als auch von Freunden und Bekannten stammen, können zum Nachvollziehen der Arbeitsschritte im RAW- bzw. NEF-Format heruntergeladen werden. Laut Buchrücken adressiert das Buch Nutzer aller Erfahrungsstufen von Photoshop und Lightroom, aber auch wenn sämtliche einleitenden Schritte, die Adobe Camera Raw betreffen, ebenso im Entwickeln-Modul von Lightroom nachempfunden werden können, richtet sich der Inhalt meiner Meinung nach primär an die Photoshop-Fraktion. Die insgesamt sieben geschilderten Techniken werden im Verlauf der Lektionen antrainiert und heißen: „Adobe Camera Raw“, „Gradiationskurven“, „Tiefen/Lichter“, „Mit Licht malen“, „Kanäle anpassen“, „Füllmethoden und Ebenenmasken“ und zuletzt „Scharfzeichnungstechniken“. Vorangestellt an die einzelnen Kapitel sind eine Einleitung sowie eine erklärende Übersicht der „Glorreichen 7“. Die Lehrabschnitte selbst sind übersichtlich und schematisch aufgebaut sowie ausreichend bebildert, so dass man die ebenso verbal beschriebenen Arbeitsschritte gut nachvollziehen kann. Der Autor und Photoshop-Profi Kelby vermittelt durchaus Techniken, die auch einem versierten Anwender neue Möglichkeiten aufweisen. Leider gibt es aber dennoch einige Mängel, die den Gesamteindruck trüben. Dass das Lektionsmaterial keine überragende Fotokunst ist, liegt im Sinne des Buches. Allerdings entstand bei mir an gewissen Stellen der Eindruck, dass Aufnahmen „verschlimmbessert“ wurden, oftmals wirken die Ergebnisse sehr unrealistisch. Des Weiteren ist mir wirklich negativ aufgefallen, dass viele Bearbeitungen grob und ungenau vorgenommen wurden, dies fällt insbesondere bei Freistellarbeiten auf. Den Höhepunkt kleinerer Fahrlässigkeiten stellt das Kapitel 13 dar, in dem sämtliche Abbildungen des zweiten Abschnittes eine fälschlicherweise eingeblendete Photoshopebene enthalten.

Letztendlich vermittelt „Scott Kelbys Glorreiche 7“ wirklich interessante Ansätze um seine Fotos mit Photoshop professionell aufzuwerten. Das Softcover ist ein netter Schmöker für Zwischendurch, in dem man sich nach und nach die einzelnen Lektionen zu Gemüte führen und nachvollziehen kann. Im Vergleich zu ähnlichen Leitfäden fehlte mir allerdings der optische Reiz, also ansprechendere Fotografien, und, man muss es leider sagen eine gewissenhaftere Qualitätskontrolle.

Titel: Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop – 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen
Autor/in: Scott Kelby
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-3069-7
Preis: 24,80 €

Erhältlich bei: Amazon und Addison-Wesley

 
Von Gordon Klammer am 27.05.2011 | Aktualisiert am 8.05.2017
Permalink: http://www.phindie.de/?p=2861
Kategorien: Bücher
Schlagwörter: , , , , , ,

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski