Home!

Suche

Review: OutBank

OutBankWofür braucht man als Privatanwender eine Banking Software? Oder braucht man sie überhaupt?

So gut wie jede Bank bietet heute ein eigenes Onlineportal an, über das der Kunde in der Lage ist Überweisungen abzuwickeln, Daueraufträge zu verwalten und sich allgemein einen Überblick über seine finanzielle Lage zu verschaffen. Grundsätzlich sind diese Angebote durchaus zufriedenstellend, jedoch fehlt eine Gesamtübersicht über die Finanzen, denn da ist einerseits das Girokonto bei der einen Bank, über das fast alle wichtigen Geldgeschäfte laufen, daneben gibt es aber auch noch das Kreditkartenkonto bei einem anderen Institut und dann braucht man ja auch ein PayPal Konto. Drei verschiedene Internetseiten mit verschiedenem Aufbau und je einer „Übersicht“.

Eine Gesamtübersicht bietet OutBank von der Stoeger it GmbH. Der Name des Programms mag manchem von der iPhone- bzw. iPad-App iOutBank bekannt vorkommen, welche immerhin zur App des Jahres 2010 gewählt wurde. Im Unterschied zu den Internetseiten der Banken und Sparkassen sind diese Softwarealternativen allerdings kostenpflichtig. So bezahlt man für iOutBank 6,99 € (iPhone) bzw. 9,99 € (iPad) und die Mac Variante OutBank schlägt mit stolzen 39,99 € zu Buche.

Dafür unterstützt OutBank mehr als 3000 Banken und Sparkassen (Ausnahmen sind auf der Internetseite der Entwickler zu finden). Auch ein PayPal Konto kann eingerichtet werden, sowie ein offline Kassenbuch. Gegen Fremdzugriff ist die App durch eine Passwortabfrage bei ihrem Start und je nach Geschmack auch nach Ablauf einer einstellbaren Zeitspanne geschützt. Des Weiteren kann auch das zur Abfrage der Konten jeweils erforderliche Passwort wahlweise gespeichert oder jeweils abgefragt werden. Die notwendigen Daten werden auf der Festplatte verschlüsselt gespeichert (AES-256).

Einrichten lässt sich OutBank spielend einfach mithilfe eines Assistenten und alternativ kann, wer iOutBank sein Eigen nennt, auch die Einstellungen vom iPhone importieren.

  • Der Assistent
  • Flickercode
  • Hauptfenster
  • Kontenleiste

Der Aufbau der App ist sehr geordnet. Links außen werden die verschiedenen Konten mit jeweiliger Übersicht aufgeführt. Links unten gibt es dann eine Gesamtübersicht über die Finanzen, die sich nach Belieben anpassen lässt. So kann man beispielsweise einzelne Konten aus der Übersicht heraus nehmen. Rechts werden die zum jeweils angewählten Konto gehörenden Umsätze mit Erläuterungen angezeigt, auch ist eine Kategorisierung möglich und eine Suchfunktion vorhanden. Neue Umsätze werden, wie von Emailprogrammen bekannt, als „neu“ markiert angezeigt.

Auch in puncto Funktionalität steht die Software ihrer Konkurrenz im Internet in nichts nach. Neben dem Tätigen von normalen Überweisungen ist es auch möglich diese zu terminieren. Ferner können Daueraufträge verwaltet werden. Das alles ist sehr einfach und intuitiv. Dabei sind alle gängigen Tan-Verfahren wie iTAN, mobile TAN, SMS-TAN und optisches ChipTAN-Verfahren möglich.

Wofür kann also der Privatanwender eine Banking Software gebrauchen? Zur übersichtlichen Darstellung seiner Finanzen, sowie koordinierten Verwaltung derselben. Diese Aufgabe erledigt OutBank, wie auch iOutBank überzeugend.

Braucht man eine solche Software aber? Wahrscheinlich muss die Antwort lauten: Nicht zu diesem Preis! Im Zeitalter der iPhone-Apps für 0,79 € erscheint ein Preisaufschlag von stolzen 30 bzw. 33 € für eine den Funktionsumfang gegenüber der mobilen Variante nicht wirklich erweiternde App realitätsfremd! Ich jedenfalls konnte außer der größeren Auflösung keinen Mehrwert feststellen. Im Vergleich zur Verwaltung über verschiedene Internetseite gibt es zwar den Gewinn an Übersicht, aber ist dieser 39,99 € wert? Jedem, dem die Übersicht wichtig ist, würde ich die vom Preis her angemessenere mobile Variante empfehlen. Wer aber trotz des Preises mit dem Gedanken spielt OutBank zu erwerben, dem würde ich zunächst zu der kostenlosen Demoversion auf der Entwicklerseite raten. Dann mag jeder selbst entscheiden, was er mit seinem Geld macht.

Name: OutBank
Entwickler: Stoeger it GmbH
Betriebssystem: Mac OS X
Homepage: http://www.outbank.de/
Preis: 39,99 €

 
Von am 26.12.2011 | Aktualisiert am 9.05.2017
Permalink: http://www.phindie.de/?p=3751
Kategorien: Software
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski