Home!

Suche

Erfahrungsbericht über den französischen Sportartikelhandel Decathlon

Dieser Erfahrungsbericht ist ein Gastbeitrag von S. B. für phindie.de.

Heute habe ich beschlossen mal etwas über den französischen Sportartikelhandel Decathlon zu schreiben. Bis dato war ich, trotz aller negativen Äußerungen im Bekanntenkreis eigentlich recht begeistert und überzeugt von diesem Händler. Öfter bekommt man Berichte über mangelnde Qualität und mangelndem Service zu hören. Dadurch, dass ich sehr sportbegeistert bin und das in vielen verschiedenen Sportarten, muss ich mich jedoch auch mit den verschiedensten Artikeln der jeweiligen Sportarten ausstatten. Das kann, wenn man die für den jeweiligen Sport bekannten Standardmarken einkauft, auf Dauer recht teuer werden. Nicht so bei Decathlon. Ich kaufte dort beispielsweise regelmäßig Sportklamotten zum Wandern, Joggen, für das Training im Fitnessstudio, Turnschuhe, aber auch Campingausrüstung etc. Man musste sich also nie viel Gedanken machen, wenn man etwas brauchte, was Sport- und Freizeitausrüstung anbelangte, man ging einfach direkt zum Decathlon, vorausgesetzt natürlich, man weiß im Voraus schon genau, was man will. Warum? Der Service und die Beratung waren noch nie besonders hilfreich, sofern man überhaupt einen Angestellten auftreiben konnte, der bereit war einen zu beraten. Oftmals stand man eine Weile verlassen vor dem Regal und sah die Angestellten durch die Gegend und an einem vorbeihuschen, bis man beschloss auf eigene Faust einen Angestellten abzufangen. Dann war, nach erfolgreicher Suche, derjenige oder diejenige, den/die man aufgetrieben hat jedoch zu 999,9999% nicht für die Artikel, um die es einem ging, zuständig. Man versprach jedoch sofort jemanden zu schicken und man solle sich doch wieder in die jeweilige Abteilung begeben. Ab dem Moment konnte es sich meistens nur noch um „Stunden“ handeln, bis dann tatsächlich jemand kam. Also meistens stand ich dann tatsächlich noch einmal 10 – 20 Minuten vor dem Regal rum und hielt Ausschau.

Den Erfahrungsbericht weiterlesen…

..:: Dieser Beitrag und wurde am Freitag, den 4. Januar 2013 von um 18:07 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Allgemeines. Schlagwörter: , , , , , , ::..

Windows Server 2008 R2 – Das umfassende Handbuch

978-3-8362-1528-2Titel: Windows Server 2008 R2 – Das umfassende Handbuch. Inkl. Hyper-V
Autor/in: Ulrich B. Boddenberg
Verlag: Galileo Computing
ISBN: 978-3-8362-1528-2
Preis: 59,90 €
Erhältlich bei: Amazon und Galileo Computing

Im Rahmen eines neuen Projektes sah ich mich konfrontiert, mich tiefergehend mit dem Active Directory zu befassen. Hinzu kam die Anforderung des Kunden, das ganze auf Windows Server 2008 R2 abzubilden.
Um mich ein bisschen in die Materie einzuarbeiten, fiel meine Wahl auf „Das umfassende Handbuch – Windows Server 2008 R2“ von Galileo Computing. Geschrieben wurde es von Ulrich B. Boddenberg.
Da ein Windows Server ziemlich umfangreich ist, erwarten einen im Buch knapp 1400 Seiten geballtes Wissen, welches strukturiert dargestellt wird.
Es beginnt mit grundlegenden Gedanken, die man sich stellen muss, wenn man bisher eine funktionierende Struktur auf Windows Server 2003 im Betrieb hat. Wieso sollte ich wechseln? Der fachkundige Kollege mag vielleicht murmeln: End of Support. Allerdings ist es gegen den Einwurf kleiner Scheine durchaus möglich, selbst das sanfte Drängen in die Investition neuer Lizenzen und die damit verbundenen Aufwände weiterhin zu verhindern.
Rezension „Windows Server 2008 R2“ weiterlesen…

..:: Dieser Beitrag und wurde am Montag, den 10. Dezember 2012 von um 18:20 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , , ::..

Die besten iPhone-Fails

978-3-86883-279-2Titel: Die besten iPhone-Fails
Autor/in: Nenad Marjanovic, Manuel Iber
Verlag: riva
ISBN: 978-3-86883-279-2
Preis: 8,99 €
Erhältlich bei: Amazon

Mit dem neuen Betriebssystem iOS 5 hielt auch iMessage, der kostenlose SMS-Ersatz für das iPhone und das iPad, Einzug auf die iOS-Geräte. Schnell breitete sich die Nutzung aus und die ersten Fails fanden wen Weg auf die Webseite von Webfail.de

Und auch hier kan ich nur das Wiederholen, was ich bereits beim Buch über die Facebook-Fails geschrieben habe:

„Es ist schon sehr unterhaltsam, was so einige auf auf ihren iPhones so verfasst haben. Ich habe beim Lesen sehr oft laut vor mich hin gelacht und bei der einen oder anderen Geschichte hab ich mich gefragt, wie jemand nur so etwas losschicken kann. Es sind die Geschichten die das Leben so schreibt und auf die ein Autor nie kommen würde!“

Ich kann dieses Buch echt wärmstens empfehlen!

..:: Dieser Beitrag und wurde am Freitag, den 7. Dezember 2012 von um 16:13 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , , ::..

Mein Kind ist bei Facebook

978-3-8273-3153-3Titel: Mein Kind ist bei Facebook – Tipps für Eltern
Autor/in: Thomas Pfeiffer und Jöran Muuß-Merholz
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-3153-3
Preis: 19,80 €
Erhältlich bei: Amazon und Addison-Wesley

Facebook ist in den letzten Jahren zu einem der größten sozialen Netzwerke weltweit herangewachsen und aus dem Alltag der Jugend nicht mehr wegzudenken. Für den einen zum Leid, für den Anderen zur Freude. Mittlerweile kommen auch Eltern nicht mehr um Facebook herum, auch Sie sollten sich mit dem sozialen Netzwerk auseinandersetzen. Viele Eltern sind mit den technischen Neuerungen zum Teil überfordert und lassen ihren Nachwuchs gewähren. Soziale Netzwerke sind nicht nur schön und bunt sondern können auch Gefahren mit sich bringen. Die heutige Kommunikation stellt neue Ansprüche an seine Nutzer und die Autoren wollen mit diesem Buch allen Eltern einen Ratgeber an die Hand geben, der aufzeigt wie man sein Kind schützen kann, welche Einstellungen die Privatsphäre schützen und wie Cybermobbing vermeiden lässt.

Dieses Buch ist sehr verständlich geschrieben und hilft das soziale Netzwerk Facebook besser zu verstehen und sich sowie Kinder vor Unannehmlichkeiten zu schützen.

Kauftipp!

..:: Dieser Beitrag und wurde am Freitag, den 7. Dezember 2012 von um 15:38 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , ::..

Google Plus im Business

978-3-8273-3174-8Titel: Google+ im Business – Wie das soziale Netzwerk von Google auch Ihr Geschäft verändert
Autor/in: Chris Brogan
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-3174-8
Preis: 19,80 €
Erhältlich bei: Amazon und Addison-Wesley

Das soziale Netzwerk von Google erfreut sich einer steigender Nutzerzahl und mittlerweile kommen auch Firmen nicht mehr an Google+ vorbei, zumal Google in seinen Suchergebnissen seit 2011 auch die sozialen Aspekte, also die Anzahl an „Gefällt mir“ und „+1“, einfließen lässt. Nur wie setzt man Google+ für das eigene Business richtig ein? Hierauf will der Autor, Chris Brogan, die Antworten geben. Er zeigt dem Leser auf, wie man von der Verbindung zwischen Google+ und der Google Suche profitieren kann und wie man seine Google+-Strategie definiert. Selbstverständlich wird auch darauf eingegangen, wie man seine Businessseite bei Google+ anlegt und in die eigene Onlinestrategie integriert.

Mir hat das Buch ganz gut gefallen und ich kann es, ohne schlechtes Gewissen, empfehlen.

..:: Dieser Beitrag und wurde am Freitag, den 7. Dezember 2012 von um 15:36 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , ::..

Die große Fotoschule

978-3-8362-1311-0Titel: Die große Fotoschule: Digitale Fotopraxis [Gebundene Ausgabe]
Autor/in: Christian Westphalen
Verlag: Galileo Design
ISBN: 978-3-8362-1311-0
Preis: 39,90 €
Erhältlich bei: Amazon und Galileo Design

Diese Rezension ist ein Gastbeitrag von Manuel Clemens für phindie.de

Auf den gut 600 Seiten der „großen Fotoschule“ werden inhaltlich gut und optisch ansprechend gestaltet die wichtigsten „facts“ der Fotographie vermittelt. Alle wichtigen Themengebiete (Kamera, Objektive, Zubehör, Belichtungszeit, Blende, ISO etc.) werden behandelt und darüber hinaus werden viele gute Tips und Anregungen für das Fotografieren erteilt.

Besonders das Kapitel zu den Ausrüstungsempfehlungen ist im Vergleich zu anderen Fotoschulen gut gelungen, wenngleich zu beachten ist, dass das Buch auf dem technischen Stand von 2010 ist; hier wäre vielleicht eine neuere Auflage angebracht.

Das Buch ist schön illustriert und bietet somit auch etwas für das Auge und wird auch anschaulicher.

„Die große Fotoschule“ weiterlesen…

..:: Dieser Beitrag und wurde am Mittwoch, den 14. November 2012 von um 1:14 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , , ::..
 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski