phindie.de

Suche

Microsoft SQL Server 2008 R2

978-3-8362-1596-1Da ich demnächst beruflich mit dem SQL Server 2008 R2 zu tun haben werde, wollte ich mich im Vorfeld schon einmal informieren und ein wenig in einer Testumgebung herumspielen. 
Um nicht ganz im Dunkeln zu stochern, habe ich mir dazu das Buch „Schnelleinstieg SQL Server 2008 R2“ von Galileo Computing geholt. Für einen „Schnelleinstieg“ sind die knapp 600 Seiten ja schon recht ordentlich. Zu Anfang werden die verschiedenen Versionen beschrieben. Welche Vorteile hat die Enterprise-Version? Wann brauche ich eine Datacenter oder gar eine Parallel Data Warehouse Edition? Auf welchen Daten soll der Server oder das Cluster aufgebaut werden?
All diese Fragen werden in den ersten Kapitel beantwortet. Es wird ausführlich auf die einzelnen Parameter betrachtet, die sich von Fall zu Fall unterscheiden. In letzter Konsequenz wird einem hier ein Leitfaden zur Erstellung eines Systementwurfs an die Hand gegeben. Nachdem klar ist, für welchen Zweck der SQL Server verwendet werden soll, wird auf die einzelnen Schritte der Installation detailliert eingegangen. Im Nachgang werden die Grundlagen in T-SQL sowie die Grundlagen für die Entwickler und Administratoren gezeigt (Tipps für Namenskonventionen, die verschiedenen Views, eigene Funktionen und Prozeduren etc.)

Ein sehr essentielles Thema im Bereich der SQL-Server ist das des Backups. Es werden noch einmal die grundlegenden Sicherungsarten beschrieben – ebenso die Schritte, die notwendig sind, die Backups wieder einzuspielen. Ein ganzes Kapitel widmet sich der Sicherheit. Dabei wird sowohl auf die Authentifizierung, die Rollen des Servers, Berechtigungen auf den verschiedenen Ebenen und die Verschlüsselung der Daten eingegangen.

Da man sich als Administrator nicht jeden Tag mit den selben Aufgaben verbringen möchte, kann man den SQL-Server-Agent konfigurieren. Dies wird in einem eigenen Kapitel behandelt. Aus dem selben Grund gibt es im nächsten Kapitel einige Hinweise, wie man sich E-Mail-Benachrichtigungen einrichtet. Selbige kann man – wie man vom Windows Server gewohnt – auf alle möglichen Events beziehen und verknüpfen. Falls ein Server alleine nicht reicht, ist es notwendig, die verfügbare Leistung zu skalieren. Die nächsten Kapitel behandeln dieses Problem. Dort geht es um die Skalierbarkeit, die Replikation und Hochverfügbarkeit.

Im letzten großen Kapitel des Buches werden die typischen Fehler und ihre Behebung angesprochen. Gerade wie man die vorhandenen Ressourcen am besten nutzen kann. Über die letzten Kapitel kann ich leider nicht so viel sagen, da diese nicht zu meinem Aufgabengebiet gehören.

Mein Fazit: Das Buch bietet einen breit gestreuten Überblick über die Möglichkeiten des Microsoft SQL
das behandelt werden sollte, zumindest angesprochen. In einigen Punkten wurde auch sehr detailliert auf die Vorgehensweise eingegangen, was ich als sehr positiv empfand. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich in dieses mächtige Produkt einarbeiten will und dazu ein wenig Geduld und Zeit mitbringt!

Titel: Microsoft SQL Server 2008 R2 – Schnelleinstieg für Administratoren und Entwickler
Autor/in: Daniel Caesar, Michael R. Friebel
Verlag: Galileo Computing
ISBN: 978-3-8362-1596-1
Preis: 29,90 €

Erhältlich bei: Amazon und Galileo Computing

 
Von Stefan Ewers am 27.03.2012 | Aktualisiert am 2.05.2017
Permalink: http://www.phindie.de/?p=4654
Kategorien: Bücher
Schlagwörter: , , , , , , ,

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski