phindie.de

Suche

MacTipp: Vienna

RSS-Reader Vienna Wer im Netz viel unterwegs ist, der hat auch seine verschiedenen Nachrichtenquellen. Schnell verliert man die Übersicht und sehnt sich nach einer Möglichkeit, alle Nachrichten zentral zu sammeln und übersichtlich präsentiert zu bekommen. Zum Glück stellen viele Seitenbetreiber ihre Inhalte auch als RSS-Feed zur Verfügung. Diesen Umstand kann man sich nun mit einem Programm zu Gute machen. Diese RSS-Feeds kann man, ähnlich wie bei einer Zeitung, abonnieren (meist kostenlos) und bekommt die aktuellen Meldungen frei Haus geliefert.

Heute möchte ich euch einen RSS-Reader vorstellen, der mein absoluter Favorit ist. Vienna ist ein RSS-Reader für den Mac und vom Aussehen ähnlich aufgebaut wie Mail. Es gibt einen zentralen „Posteingang“, in dem alle Meldungen vereint dargestellt werden. In der rechten Navigationsleiste werden die verschiedenen RSS-Lieferanten angezeigt und man kann durch anklicken, sich die Meldungen einer einzelnen Seiten anzeigen lassen. Gibt es eine Meldung oder einen Artikel den man empfehlen möchte, so bietet Vienna die Möglichkeit an, eine ausgewählte Meldung an Mail, eine Bloggsoftware, Twitter oder Facebook zu übergeben.

Name: Viernna
Betriebssystem: Mac OS X
Homepage: http://www.vienna-rss.org/
Lizenz: Open Source / Apache License, Version 2.0
Preis: Kostenlos

 
Von am 8.07.2010 | Aktualisiert am 11.05.2017
Permalink: http://www.phindie.de/?p=624
Kategorien: Software
Schlagwörter: , , , , , , , ,

2 Kommentare

  1. avatar

    Hi,

    wo sind denn die Vorzüge gegen über Mail? Mail kann ich ja auch RSS Feeds….

    Kommentar von Markus — 23.02.2011 @ 18:54

  2. avatar

    Hallo Markus!

    Mit Vienna habe ich versch. Vorsortierungen, die ich mit einem Klick anzeigen lassen kann z.B.: Ungelesene Artikel, Artikel von heute, Marierte Artikel.

    Zudem kann ich aus dem Programme heraus den Link zum Artikel direkt an FaceBook und Twitter übersenden. Auch die Weitergabe per E-Mail ist mit einem Knopfdruck möglich.

    Und du kannst auch eiegene Ordnerstrukuren besser und leichter zum vorsortieren der Feeds anlegen.

    Und man hat seine Feeds vom Mailverkehr getrennt :-) Wer viele maiadressen hat, wird über eine Trennung dankbar sein :-)

    Kommentar von Heiko Philippski — 23.02.2011 @ 19:58

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski