978-3-8272-4715-5
Titel: Jetzt lerne ich Android: Der schnelle und einfache Einstieg in die Programmierung und Entwicklungsumgebung [Broschiert]
Autor/in: Dirk Louis, Peter Müller
Verlag: Markt+Technik
ISBN: 978-3-8272-4715-5
Preis: 29,95 €
Erhältlich bei: Amazon und Markt+Technik

Das Buch „Jetzt lerne ich Android“ von Markt+Technik führt in die Thematik der Programmierung für die Android ein. Da ich persönlich nicht so viel programmiere, fand ich das Buch recht interessant. Allerdings wird auf den ersten Seiten klar, dass man schon relativ fundierte Java-Kenntnisse benötigen würde. Allerdings wird man nicht einfach allein auf weiter Flur gelassen, auf der beiliegenden CD ein Java-Tutorium beiliegt. Dieses ist leicht verständlich und kann neben dem Lesen des Buches durchgearbeitet werden.
Im Verlauf des Buches werden die Grundlagen für die Entwicklung beschrieben. Es geht über die Installation und Einrichtung der Entwicklungsumgebung Eclipse, die erste „App“ (Hallo Welt lässt grüßen), über das grundlegende Konzept der Code-Struktur bis hin zur Ressourcenverwaltung, und der Layout-Gestaltung. Dabei wird man als Einsteiger schön an die Hand genommen und an die Themen herangeführt. Am Rand der Seiten sind – typisch für solche Bücher – Platz für weiterführende Informationen und Tipps, die einem so manches „Aha“-Erlebnis bescheren.
Nachdem man die ersten Kapitel hinter sich gelassen hat, nutzt man seine gewonnenen Kenntnisse, um eine kleine Quiz-App zu schreiben. Die ersten Früchte der Arbeit – sowas finde ich immer sehr gut, damit man sieht, wozu die ganzen vorhergehenden Informationen Nutze sind. Im weiteren Verlauf des Buches werden weitere Aspekte behandelt, die Smartphones zu dem machen, was sie sind: Multimediale Alleskönner. So wird die Nutzung der verschiedenen Sensoren (GPS, Lagesensor, Beschleunigungssensor, etc.) genauso vorgestellt und beschrieben wie die Nutzung von Audioressourcen.

Mein Fazit? Ein gelungenes Buch, das sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittenen einen guten und logischen Leitfaden für die Entwicklung der immer noch wachsenden Android-Plattform an die Hand gibt.