Home!

Suche

Ich habe mich versehentlich auf den Staubsauger gesetzt

978-3-86882-171-0Twitter ist immer wieder eine gute Quelle um auf neue Bücher aufmerksam zu werden. Auch auf dieses Buch wurde ich durch einen Tweet aufmerksam. Ich glaube der Tweet stammt von unserem Bloggerkollegen Daniel Bönnighausen. An dieser Stelle Danke für den Hinweis :-)

Wer wäre bei dem Titel nicht auch neugierig auf den Inhalt geworden? Also habe ich mir mal das Buch kommen lassen und es verschlungen. Es ist mir ein Rätsel warum Körperöffnungen auf Menschen eine solche Anziehungskraft ausüben, das einige unserer Artgenossen auf die Idee kommen sich die abenteuerlichsten Gegenstände in eben diese Öffnungen einzuführen oder sich einführen zu lassen, um sich eine sexuelle Luststeigerung zu verschaffen.

Die Autoren präsentieren in diesem Buch eine Ansammlung an festgehaltenen Sexunfällen. Dazu hat man Berichte der Notaufnahmen, Polizei, Press und Ärzte herangezogen.

Dieses Buch ist wie ein Autounfall: man fährt daran vorbei und man kann doch nicht den Blick vom Unfallort fernhalten. Man muss einfach hinschauen. Es ist zum Teil sehr schrecklich und tragisch, was den einzelnen da passiert ist, dennoch trägt das Leid Einzelner oftmals zur Unterhaltung Anderer bei. Das Buch nennt auch Todesfälle und weist damit auch dringlichst auf die Gefährlichkeit so mancher Sexpraktik hin.

Wer glaubt zu diesem Thema, alles gesehen, gehört oder gelesen zu haben, der merkt schnell, dass er sich irrt. Wer prüde ist, sollte die Finger von diesem Buch lassen, denn die Schilderungen sind freizügig.

Ich finde dieses Buch sehr gelungen, da es die Sexpraktiken nicht bewertet sondern schlicht und einfach schildert. Es ist auch kein Werk der Dauerlachparade. Viele Fälle sind einfach nur erschreckend und nicht zum Lachen. Aber bei eineigen Schilderungen darf auch herzhaft gelacht, geschmunzelt oder mit dem Kopf geschüttelt werden.

Vorsicht! Nicht das euch der Spass am Sex vergeht! :-)

Fazit:
Unterhaltend, ekelerregend, abstossend und doch höchst interessant und es lädt hier und da zum Lachen oder zumindest zum Schmunzeln ein. Ich halte dieses Buch ungeeignet für Jugendliche unter 16 Jahren. Für alle Anderen KAUFTIPP!

Titel: Ich habe mich versehentlich auf den Staubsauger gesetzt – Aberwitzige Sexunfälle
Autor/in: Laila Kühle, Detlef Dreßlein
Verlag: mvg Verlag
ISBN: 978-3-86882-171-0
Preis: 12,90 €

Erhältlich bei: Amazon und mvg Verlag

 
Von am 23.11.2010 | Aktualisiert am 8.05.2017
Permalink: http://www.phindie.de/?p=1832
Kategorien: Bücher
Schlagwörter: , , , ,

1 Kommentar

  1. avatar

    Einfach ein wirklich toller Bericht. Das Buch ist einsame spitze und macht tierischen Spaß zu lesen :D. Danke für die Erwähnung.

    Kommentar von stang2k — 23.11.2010 @ 18:40

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski