978-3-8362-2493-2Titel: Digitale Fotopraxis – Rezepte für bessere Fotos
Autor/in: Jacqueline Esen
Verlag: Galileo Design
ISBN: 978-3-8362-2493-2
Preis: 29,90 €
Erhältlich bei: Amazon und Galileo Design

„Das Foto entsteht im Kopf, die Kamera hält nur das Gesehene fest“, stellt Autorin Jacqueline Esen direkt im Vorwort klar. Die Ausrüstung kann noch so umfangreich und teuer gewesen sein – wenn der Kopf dahinter nicht die Theorie beherrscht, nützt der „Kram“ einem nichts. Und genau an diesem Punkt, an dem viele Hobbyfotografen stehen, setzt das Buch von Galileo Design an.

Die freiberufliche Fotografin führt den Leser leicht und verständlich, aber dennoch umfassend an die Theorie des Fotografieres heran. Teilweise geht sie dabei so sehr ins Detail, dass sogar der fortgeschrittene Bildermacher noch etwas lernen kann.

Angefangen bei den Grundlagen der Bildgestaltung, geht es über das Technische hin zum richtigen Gebrauch von Licht. Viele „Alltagssituationen“ eines Hobbyfotografen werden dabei angesprochen. Sei es ein Feuerwerk, das sich bewegende Haustier oder auch das bebildern einer Hochzeit. Schön ist hierbei, dass die Theorie anhand von praktischen Beispielen erklärt wird.

Die folgenden vier Kapitel widmen sich der kreativen Umsetzung verschiedener Themenbereiche. People- und Architekturfotografie werden hier ebenso behandelt wie Naturaufnahmen. Selbst das beliebte Lightpainting wird erklärt. Was während des ganzen Buches besonders positiv auffällt: So gut wie jeder Unterpunkt ist mit Beispielfotos sowie der dazugehörigen Einstellung der Kamera versehen.

Das knappe 350 Seiten umfassende Werk kann wirklich jedem ambitionierten Hobbyfotografen empfohlen werden. Durch die vielen Bilder und der leicht verständlichen Texte macht es einfach Spaß zu lesen. Einziger persönlicher Kritikpunkt: Die Autorin wiederholt sich im Laufe des Buches oft. Aber gerade für Einsteiger kann dies auch ein Vorteil sein: So bleibt es garantiert im Kopf!