phindie.de

Suche

Clean Coder – Verhaltensregeln für professionelle Programmierer

978-3-8273-3104-5Der Drang des Menschen sich stets zu verbessern wohnt auch der Spezies Programmierer inne. Besseren Code, bessere Software, höhere Effizienz, größerer Gewinn und dabei trotzdem entspannt und human leben, wer möchte das nicht?
Das Buch Clean Coder ist die deutsche Version des gleichnamigen englischen Titels. Dabei handelt das Buch nicht direkt über den Code, sondern mehr um das Drumherum bei seiner Entstehung und Wartung. So steht das Menschliche im Mittelpunkt dieses Buches. Der Mensch, der den Code erschafft, der Maschine die Funktionen beibringt und die Wünsche der Kunden und Vorgesetzten erfüllt. Der recht lockere und persönliche Schreibstil bezieht den Leser in die Kapitel mit ein. Dadurch ist das Buch, trotz der Schwere der Materie, leicht zu lesen und man fühlt sich angesprochen.

Als Beispiel wird angeraten sich die besprochenen Regeln und Verfahren anzueignen um seine Effizienz zu steigern und um Ausfälle und Fehler zu reduzieren. Lass der Qualitätssicherung keine Bugs übrig, die sie finden könnte und sei stets ehrlich zu deinen Kollegen und Vorgesetzten sind nur zwei der Leitsprüche des Buches.
Als Programmierer arbeitet man zu dem nicht alleine an einer Software, sondern in Teams. Manchmal leitet man dieses Team sogar selbst und muss diesem Strukturen und Richtungen aufzeigen. Dabei helfen einem Programmiersprachen recht wenig, sondern es sind soziale Kenntnisse gefragt. Die angesprochenen zwischenmenschlichen Aktionen sind anschaulich an Dialogen dargestellt und vereinfachen das Verstehen immens.

Das Team pushen ist eine Sache, eine andere Sache ist sich selbst zu pushen und zu motivieren. Der Autor stellt dabei sehr anschaulich die Fehler der meisten Programmierer dar und bietet interessante Alternativen und Lösungen an. Neben der Arbeit sich zu motivieren noch andere Sprachen zu erlernen um nicht im Arbeitsalltag stecken zu bleiben und das mit wenig Aufwand? Es ist Möglich und dass zum Beispiel mit den 30 Minuten Katas, welche bekannte Probleme behandeln aber jedes mal in einer anderen Art und/oder Sprache gelöst werden. So trainiert man einzeln, in Gruppen oder Seminaren das Gehirn triviale und oft benötigte Probleme aus dem Effeff zu beherrschen.

Das Buch ist meiner Ansicht ein muss für jeden Programmierer. Trotz meines geringen Verfallsdatums konnte ich dennoch einige Erfahrungen beim Programmieren allein und mit anderen Programmierern in Teams sammeln und kann dem Autor fast in jedem Satz zustimmen. Ich hab beim durchlesen viel gelernt und auch schon ein paar Dinge ausprobiert, die mitunter fast auf Anhieb funktioniert haben. Das Buch wird meine Herangehensweise nicht umkrempeln, aber auf jeden Fall prägen. Es ist ein Leitfaden für jeden, der zum Profi werden will!

Titel: Clean Coder – Verhaltensregeln für professionelle Programmierer
Autor/in: Robert C. Martin
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-3104-5
Preis: 34,80 €

Erhältlich bei: Amazon und Addison-Wesley

 
Von Sven Schultschik am 8.12.2011 | Aktualisiert am 5.05.2017
Permalink: http://www.phindie.de/?p=3707
Kategorien: Bücher
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentar

  1. avatar

    Danke für die wirklich exzellente Rezension dieses Buches. Hab gerade erst vor ein paar Monaten angefangen mir das programmieren selbst beizubringen und mein bisheriger Quellcode sieht, naja … eher aus wie eine Schüssel voller Spaghetti.

    Hab mir das Buch direkt mal über Amazon bestellt & freue mich schon auf weitere Rezensionen dieser Art.

    Viele Grüße, Erik

    Kommentar von Erik Kunze — 10.12.2011 @ 01:10

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski