Home!

Suche

Beiträge von Tobias Gillen

avatar
Wohnort: Köln
URLs: Blog, Twitter, Facebook, Google+

Gymnasiast, Blogger, Networker, Jung-Journalist bei einer Tageszeitung: Anfang 2011 gründete er das tobiasgillen Blog und treibt seitdem die Besucher zur Verzweiflung und an den Rande des Wahnsinns. :-)

 

Lupenrein: Die wahre Geschichte des größten Diamantenraubes aller Zeiten

Erstellt am 17. Mai 2011 | Kommentare deaktiviert für Lupenrein: Die wahre Geschichte des größten Diamantenraubes aller Zeiten
Veröffentlicht in der Kategorie Rezensionen, Bücher

978-3-86883-115-3Titel: Lupenrein: Die wahre Geschichte des größten Diamantenraubes aller Zeiten [Gebundene Ausgabe]
Autor/in: Scott Andrew Selby, Greg Campbell
Verlag: riva Verlag
ISBN: 978-3-86883-115-3
Preis: 19,99 €
Erhältlich bei: Amazon

In „Lupenrein„ zeigen Scott Andrew Selby und Greg Campbell die Geschichte zum größten Diamantenraubes aller Zeiten. 2003 geschah es: Leonardo Notarbartolo bricht ins wohl sicherste Gebäude der Welt ein und stiehlt Diamanten im Wert von 500 Millionen Euro. Das verblüffende: Notarbartolo schafft dies ohne einen einzigen Menschen zu verletzten – Er setzt mehr auf seinen Charme und sein Fachwissen als auf Gewalt.

Selby und Campbell versuchen mit einem Meisterwerk der Recherche diesen Riesencoup nachzustellen. Sie verwenden dazu Informationen von vielen verschiedenen Quellen und setzen so die Geschichte detailliert und spannend zusammen. Sie zeigen, dass auch die dicksten Mauern manchmal nicht reichen um einen Überfall zu verhindern.

Die Gründung von Facebook

Erstellt am 25. März 2011 | Kommentare deaktiviert für Die Gründung von Facebook
Veröffentlicht in der Kategorie Rezensionen, Bücher

978-3-86883-154-2Titel: Die Gründung von Facebook: The social network
Autor/in: Ben Mezrich
Verlag: riva Verlag
ISBN: 978-3-86883-154-2
Preis: 16,99 €
Erhältlich bei: Amazon

Ben Mezrich vollzieht im Buch „DIE GRÜNDUNG VON FACEBOOK – THE SOCIAL NETWORK“ die Entstehungsgeschichte vom Mega-Netzwerk Facebook nach. Der in Harvard studierende Mark Zuckerberg ist nicht grade beliebt bei der Damenwelt. Als seine Freundin ihn sitzen lässt, fängt er in seiner Wut und Enttäuschung an, eine Seite zu programmieren, die auf alle Bilder der Harvard-Studentenheime zugreift und jeweils zwei Studentinnen vergleicht. Das ganze nennt sich Facemash und ist ein Abklatsch vom „Hot-or-not“-Prinzip. Die Seite erreicht 22.000 Klicks in wenigen Stunden und legt das gesamte Harvard-Netzwerk lahm. Mark hat sich nun vor einem Ausschuss von Dekanen zu verantworten und kommt grade so mit einem blauen Auge davon. Doch die ganze Facemash-Aktion hat natürlich ihre Wellen geschlagen und nach dem Kontakt mit den wichtigen, beliebten und einflussreichen Winklevoss-Zwillingen, die Mark von ihrer Idee eines Studentennetzwerkes berichten, nehmen die Dinge ihren Lauf, doch irgendwie wird man den Verdacht nicht los, dass Mark die Idee zu Facebook ganz schlicht und einfach geklaut hat.

Das Buch ist Vorlage zum Film „THE SOCIAL NETWORK“, der für 8 Oscars nominiert ist. Verständlich, denn das Buch beschreibt lebhaft und authentisch den Verlauf einer Erfolgsgeschichte, an die vor wenigen Jahren noch nie jemand zu denken gewagt hat. Trotz dem faden Beigeschmack, den man nun mit Mark Zuckerberg verbindet, sollte man ihm danken, für diese großartige Entwicklung.

Weitere Beiträge im Netz:

Inside WikiLeaks

Erstellt am 26. Februar 2011 | Kommentare deaktiviert für Inside WikiLeaks
Veröffentlicht in der Kategorie Rezensionen, Bücher

978-3-430-20121-6Titel: Inside WikiLeaks: Meine Zeit bei der gefährlichsten Website der Welt
Autor/in: Daniel Domscheit-Berg, Tina Klopp
Verlag: Econ Verlag
ISBN: 978-3-8272-4678-3
Preis: 18,00 €
Erhältlich bei: Amazon und Econ Verlag

In der Presse hören wir immer wieder davon, es scheint etwas großes, revolutionäres, neues zu sein, ganze Nationen versuchen dagegen vorzugehen: WikiLeaks. Die Enthüllungsplattform rund um Julian Assange ist wohl die meist besuchteste Website der Welt gewesen, als sie Skandale rund um den Irak-Krieg und Co. aufdeckten.

Nun beschreibt Daniel Domscheit-Berg, Ex-Sprecher und neben Assange einziges bekanntes Gesicht von WikiLeaks seine Zeit „bei der gefährlichsten Website der Welt“. Es wirkt zwar sehr subjektiv, dennoch versucht er meist sachlich zu erzählen, wie Julian Assange tickt, Abläufe hinter der Plattform funktionierten und wie es letztendlich zum Eklat zwischen den Beiden kam. Man erfährt endlich einmal, was dahinter steckt und wie die Beiden tricksten um sich eine Zeit lang „unantastbar“ zu machen.

Absolute Empfehlung für alle Internetinteressierten, Whistleblower-Freunde und „Geheimnisverräter“.

 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski