Home!

Suche

Praxistraining Film & Video: Kamera, Licht, Ton

978-3-8273-6373-2Titel: Praxistraining Film & Video: Kamera, Licht, Ton
Autor/in: video2brain / Thomas Kraetschmer, Britta Isabel Lang
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 978-3-8273-6373-2
Preis: 39,80 €
Erhältlich bei: Amazon und Addison-Wesley

Ich bin ehrlich: Bei dem Titel habe ich ein trockenes, theoretisches Videotraining erwartet bei dem ein stockernster Moderator vor einer eintönigen Kulisse Kamera, Licht und Tonwissen vermittelt. Das Videotraining verspricht auf der Rückseite der Verpackung „Live am Set lernen“. Gut, das habe ich schon bei anderen Videotrainings gesehen. Die Tatsache dass hier aber von zwei Moderatoren die Rede ist machte mich neugierig.
Schon beim ersten Kapitel der DVD wurde ich überrascht. Die beiden Moderatoren vermitteln auf lockere und teilweise lustige Art und Weise die Basisbegriffe der Videoproduktion.
In dem Verlauf des Videotrainings wird jedem Bestandteil (Kamera, Licht und Ton) ein eigenes Kapitel gewidmet, welches jeweils an unterschiedlichen Orten aufgezeichnet wurde. In dem Kapitel „Licht“ wird beispielsweise in einer Dachgeschosswohnung begonnen und damit Mischlicht erklärt. Später, wenn es um Reflektoren geht, wird auf eine große Wiese gewechselt und gezeigt wie man das harte Sonnenlicht geschickt nutzen kann.
Im Kapitel Ton wird im späteren Verlauf in eine Praxissituation gewechselt bei der, und das gefällt mir sehr, auch gezeigt wird wieso bestimmte Dinge nicht gemacht werden sollten. Es wird die komplette technische Umsetzung eines Interviews gezeigt, mit allen Fehlern und Macken die bei Amateuren oft zu hören sind.
Die Krönung der DVD ist für mich das Kapitel „Live am Set – Die Milchbar“. Hier „versuchen“ sich die beiden Moderatoren an einem Imagefilm. Inklusive Vorbereitung (Was muss ich einpacken? Wie plane ich den Film?) und Übergabe an den Cutter. Ohne viele Schnitte zeigt dieses Kapitel mit einer „Making-Of“ Kamera hautnah wie ein Imagefilm entsteht. Es werden Outtakes, Rohmaterial aus den Interviews sowie fehlgeschlagene Aufnahmen gezeigt. Abwechselnd kommt immer wieder einer der Moderatoren zu Wort und kommentiert das Geschehen. Diese Umsetzung eines „Live am Set-Kapitels“ habe ich bisher in noch keinem Videotraining gesehen und gehört für mich zum absoluten Höhepunkt der DVD, da hier nicht nur auf technische Aspekte, sondern beispielsweise auch gezeigt wird wie man mit Protagonisten / Kunden vor Ort umgeht. Sensationell!
Den Abschluss bildet das Kapitel „Schnitt“, bei dem der Zuschauer natürlich auch selber tätig werden kann. Das Rohmaterial dazu findet sich in einem Ordner auf der DVD.

Fazit: Für Leute denen die „üblichen“ Videotrainings zu trocken sind gilt hier die absolute Kaufpflicht! Nie zuvor habe ich mich so gut unterhalten gefühlt und dabei gleichzeitig eine Menge gelernt.

..:: Dieser Beitrag und wurde am Sonntag, den 19. August 2012 von um 20:05 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Filme. Schlagwörter: , , , , , , , , , , ::..

Der kurze TV-Beitrag

978-3-86764-235-4Titel: Der kurze TV-Beitrag
Autor/in: Michael Schomers
Verlag: UVK Verlagsgesellschaft mbH
ISBN: 978-3-86764-235-4
Preis: 24,99 €
Erhältlich bei: Amazon und beim Verlag

„Es gibt einige gute Bücher über dokumentarisches Fernsehen, aber die meisten beschäftigen sich mit (..) dem Dokumentarfilm.“ Fernsehjournalist Michael Schoners erklärt in der Einleitung von „Der kurze TV-Beitrag“ was ihn zu diesem Buch bewogen hat. Bücher über „kurze TV-Beiträge“, wie sie in den Magazinen oft gezeigt werden, seien selten. Und genau hier setzt das Buch an.
Von der Grundrecherche bis hin zur Fertigstellung geht der Autor jeden noch so kleinen Schritt einer Fernsehproduktion durch. Aufgelockert wird der teilweise doch recht trockene Stoff durch Beispiele aus der Praxis, wie sie der Autor selbst erlebt hat. Diese sind oft auch mit Bildern aus dem privaten Fotoalbum versehen.
Neben den Grundlagen wie Drehplan erstellen, Interviewtechniken und Dramaturgie gibt es Ausflüge in die Grundsätze der journalistischen Ethik,Tipps für Undercover-Einsätze und Erklärungen zum Recht am eigenen Bild.
Gut gefallen haben mir die Kapitel zu den verschiedenen Personen die in einer TV-Produktion involviert sind. Der Autor gibt hierbei Tipps für die richtige Zusammenarbeit mit den einzelnen Teammitgliedern. Dass der Cutter eben nicht nur ein „Knöpfedrücker“ und der Aufnahmeleiter für die gesamte Organisation verantwortlich ist vergessen heutzutage viele Redakteure.

Insgesamt ein tolles Buch für angehende, aber auch Erfahrene Fernsehjournalisten. Gerade im Zeitalter von VJ’s wird sicher auch dem einen oder anderen Kameramann dieses Buch neue Wege eröffnen. Das Ziel, ein gutes Buch über kurze TV-Beiträge zu schreiben, ist dem Autor Michael Schoners durchaus gelungen!

..:: Dieser Beitrag und wurde am Samstag, den 11. August 2012 von um 23:19 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , , , , , ::..

OpenVPN – Das Praxisbuch

978-3-8362-1671-5Titel: OpenVPN – Das Praxisbuch
Autor/in: Dirk Becker
Verlag: Galileo Computing
ISBN: 978-3-8362-1671-5
Preis: 39,90 €
Erhältlich bei: Amazon und Galileo Computing

Ein Praxisbuch was für mich als normaler Schüler auch echt ein Stück Arbeit war. Es war teilweise viel zum umblättern, da ich viele Begriff nicht genau kannte bzw. einige Dinge noch nicht wusste. Dennoch wurde soweit alles erwähnt.

Das Buch besteht aus elf Kapiteln, die meiner Meinung nach wieder sehr gut gegliedert sind. Das Inhaltsverzeichnis verschafft einem einen wunderbaren Überblick über den Inhalt der Kapitel bzw. über die unterschiedlichen enthaltenen Aufgabenstellungen bzw. Tutorials. Ebenfalls ist die Stichwortsuche wieder sehr gut gemacht und enthält alle wichtigen Stichpunkte.

Die Einleitung ist sehr ausführlich und verschafft zu Beginn einen wunderbaren Überblick über den Inhalt der nächsten Seiten und Kapitel. Auch zeigt sie auf, was Neulinge im Bereich OpenVPN, oder gar Neulinge im Bereich Netzwerke beachten sollten. Auf die Einleitung folgt eine Art Glossar für Neulinge der Netzwerke.

Dann geht’s auch schon los. Der Autor beginnt mit seiner ausführlichen Einleitung in OpenVPN und geht über in die Authentisierung und behandelt die möglichen Verschlüsselungsarten. All dies ist sehr ausführlich gehalten und versucht selbst Neulingen – auch wenn ich selbst teilweise Probleme bei den ganzen Schlüssen und ähnlichem hatte – einen guten Überblick zu verschaffen.

Die Konfigurierung geht nach meiner Sicht auf sämtliche Szenarien ein. Dann wird ein Plugin für OpenVPN vorgestellt und damit erklärt wie diese einzurichten sind. Desweiteren werden weitere Konfiguration’s und Einsatzmöglichkeiten (wie z.B. das Absichern eines W-LAN Netzwerkes vorgestellt. Zu den Tipps und Trick muss ich nicht weiter viel sagen, und es folgt ein Troubleshooting was vielen helfen kann das Netzwerk auf Dauer zu Pflegen bzw. überhaupt am laufen zu halten. ;-) Kapitel 10 und 11 gehen auf weitere Optionen und Skripte zur Erleichterung ein. Hierbei wirbt der Autor für sein eigenes Projekt auf dem es noch weitere Handbücher auf deutscher Sprache gibt.

» Kurz, knapp und präzise gibt der Autor eine Anleitung für den Umgang mit OpenVPN.« dieser Satz steht im Klappentext gedruckt, und auch nicht falsch platziert ist, denn das Buch beinhaltet alles, was auch ein Neuling brauchen kann. Teils reichen dennoch die Manuals von OpenVPN direkt. All in all hat mir das Buch trotzdem gefallen, da ich zusätzlich noch sehr viel über Netzwerke lernen konnte.

[Lesetipp]
Dieses Buch wurde auch von Sven Schultschik gelesen und rezensiert.

..:: Dieser Beitrag und wurde am Donnerstag, den 2. August 2012 von um 20:07 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Rezensionen, Bücher. Schlagwörter: , , , , ::..
 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski