Home!

Suche

Review: OutBank

OutBankWofür braucht man als Privatanwender eine Banking Software? Oder braucht man sie überhaupt?

So gut wie jede Bank bietet heute ein eigenes Onlineportal an, über das der Kunde in der Lage ist Überweisungen abzuwickeln, Daueraufträge zu verwalten und sich allgemein einen Überblick über seine finanzielle Lage zu verschaffen. Grundsätzlich sind diese Angebote durchaus zufriedenstellend, jedoch fehlt eine Gesamtübersicht über die Finanzen, denn da ist einerseits das Girokonto bei der einen Bank, über das fast alle wichtigen Geldgeschäfte laufen, daneben gibt es aber auch noch das Kreditkartenkonto bei einem anderen Institut und dann braucht man ja auch ein PayPal Konto. Drei verschiedene Internetseiten mit verschiedenem Aufbau und je einer „Übersicht“.

Eine Gesamtübersicht bietet OutBank von der Stoeger it GmbH. Der Name des Programms mag manchem von der iPhone- bzw. iPad-App iOutBank bekannt vorkommen, welche immerhin zur App des Jahres 2010 gewählt wurde. Im Unterschied zu den Internetseiten der Banken und Sparkassen sind diese Softwarealternativen allerdings kostenpflichtig. So bezahlt man für iOutBank 6,99 € (iPhone) bzw. 9,99 € (iPad) und die Mac Variante OutBank schlägt mit stolzen 39,99 € zu Buche.

Dafür unterstützt OutBank mehr als 3000 Banken und Sparkassen (Ausnahmen sind auf der Internetseite der Entwickler zu finden). Auch ein PayPal Konto kann eingerichtet werden, sowie ein offline Kassenbuch. Gegen Fremdzugriff ist die App durch eine Passwortabfrage bei ihrem Start und je nach Geschmack auch nach Ablauf einer einstellbaren Zeitspanne geschützt. Des Weiteren kann auch das zur Abfrage der Konten jeweils erforderliche Passwort wahlweise gespeichert oder jeweils abgefragt werden. Die notwendigen Daten werden auf der Festplatte verschlüsselt gespeichert (AES-256).

Den Rest des Beitrags lesen …

..:: Dieser Beitrag und wurde am Montag, den 26. Dezember 2011 von um 2:43 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Software. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ::..

Das offizielle Joomla Buch

978-3-8273-3048-2Joomla! erfreut sich einer stetig wachsenden Community und es werden täglich neue Webseiten veröffentlicht. Vor allem bei Non-Profit-Organisationen ist Joomla! sehr beliebt, da das CMS (Content Management System) kostenlos heruntergeladen werden kann. Viele dieser Non-Profit-Organisationen, Privatpersonen, Vereine und andere, können sich keine professionelle Hilfe leisten, stehen dann aber oft ohne jegliche Ahnung da, begehen die bekannten Fehler und fragen die gleichen Fragen in den Foren immer und immer wieder.
Für alle die ist das offizielle Joomla! {Buch} sehr zu empfehlen. Der große Vorteil an diesem Buch im Gegensatz zu den tausend anderen, es erklärt nicht wie man Joomla! Verwendet, um eine Webseite zu erstellen, sondern wie man eine Webseite mit Hilfe von Joomla! erstellt. Das klingt jetzt nach Wortspielerei, spiegelt sich aber in jeder Seite des Buches wieder.
Als allererstes wird zunächst Joomla! als Ganzes vorgestellt. Was ist es? Aus was besteht es? Wo kriege ich es her und woher kann ich Hilfe bekommen? Kapitel 2 dreht sich ganz und gar nicht um Joomla!, sondern um die Technik, die man dahinter braucht, um eine Webseite zu erstellen und ist somit einer der wichtigsten Teile des ganzen Buches. Hier werden so Sachen wie einen Domänennamen zu finden und zu registrieren, was ist eine Top-Level-Domain, Warenzeichen, Lizenzen, Urheberrecht und vieles mehr erklärt. Auf diesen 20 Seiten lernt man gewiss nicht alles, aber ein Anfänger erhält sehr nützliche Informationen, die ihn gegebenenfalls sonst sehr teuer zu stehen kommen.
Die nächsten 5 Kapitel beschäftigen sich detailliert mit der Installation und Konfiguration von Joomla! und zusätzlichen Erweiterungen. Abgerundet wird das Ganze durch praxisnahe Anwendungsbeispiele, die die am häufigsten aufkommenden Webseitenarten abdecken. Mit den Interviews einiger Experten bekommt man zum Schluss noch die Möglichkeit sich die Personen hinter Joomla! ein wenig anzuschauen.
Das Buch ist eine runde Sache, allerdings unterstütze ich die Einstufung zwischen Einsteiger und Fortgeschrittene nicht ganz und finde, dass das Buch allein für Einsteiger zu empfehlen ist. Dadurch, dass nicht nur Joomla! sondern auch das ganze Drumherum mit Domänennamen und all dem Technischen beleuchtet wird hat es meiner Meinung nach einen nicht unerheblichen Mehrwert gegenüber den restlichen Büchern rund um Joomla!

Den Rest des Beitrags lesen …

..:: Dieser Beitrag und wurde am Freitag, den 23. Dezember 2011 von um 21:31 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Bücher. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ::..

Frohe Weihnachten!

Weihnachtsmann
Tannen, Lebkuchen, Kerzenschein,
Bratäpfelduft und frohe erwartungsvolle Gesichter,
Freude am Schenken, es ist mal wieder so weit
und deshalb wünschen wir eine Schöne Weihnachtszeit!

Wir wünschen Allen ein erholsames und geruhsames Weihnachtsfest.

..:: Dieser Beitrag und wurde am Mittwoch, den 21. Dezember 2011 von um 21:51 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Allgemeines. Schlagwörter: , , , , ::..

Was wir von Steve Jobs lernen können

978-3-86881-302-9Kaum ein anderer Mensch hat die Welt so in seinen Bann ziehen können, wie Steve Jobs. Er machte Apple zu der Marke, die heute für Innovation und Kreativität steht und branchenübergreifend die Welt veränderte. Bei diesem Buch handelt es sich nicht um eine Biografie sondern zeigt die Strategien auf, die Steve Jobs zum Erfolg geführt haben.

Carmine Gallo ist ein gefragter Coach für Top-Führungskräfte und hat die sieben Grundprinzipien analysiert, mit denen Steve Jobs so erfolgreich wurde.

  • Tu das, was du liebst
  • Hinterlasse Spuren im Universum
  • Bringe dein Gehirn auf Hochtouren
  • Verkauf Träume, nicht Produkte
  • Sag Nein zu tausend Dingen
  • Schaffe unvergessliche, verrückte Erfahrungen
  • Beherrsche deine Botschaft

Alle Prinzipien werden verständlich beschrieben und wurden mit Zitaten von Wegbegleitern Steve Jobs ergänzt.

Den Rest des Beitrags lesen …

..:: Dieser Beitrag und wurde am Samstag, den 17. Dezember 2011 von um 20:44 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Bücher. Schlagwörter: , , , , , , , , ::..

geaddet, gepostet, Webfail! – Die peinlichsten und lustigsten Facebook-Einträge

978-3-86883-202-0Wie auf der Buchrückseite beschrieben, ermöglichen soziale Netzwerke sich in aller Öffentlichkeit zu blamieren. Auf der Webesite webfail.at wurden die peinlichsten und lustigsten Facebook-Einträge von gesammelt und nun in diesem Buch verewigt.

Es ist schon sehr unterhaltsam, was so einige auf Facebook verfasst haben. Ich habe beim Lesen sehr oft laut vor mich hin gelacht und bei der einen oder anderen Geschichte hab ich mich gefragt, wie jemand nur so etwas losschicken kann. Es sind die Geschichten die das Leben so schreibt und auf die ein Autor nie kommen würde!

Ich kann dieses Buch echt wärmstens empfehlen!

..:: Dieser Beitrag und wurde am Samstag, den 17. Dezember 2011 von um 19:59 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Bücher. Schlagwörter: , , , , , , , ::..

Clean Coder – Verhaltensregeln für professionelle Programmierer

978-3-8273-3104-5Der Drang des Menschen sich stets zu verbessern wohnt auch der Spezies Programmierer inne. Besseren Code, bessere Software, höhere Effizienz, größerer Gewinn und dabei trotzdem entspannt und human leben, wer möchte das nicht?
Das Buch Clean Coder ist die deutsche Version des gleichnamigen englischen Titels. Dabei handelt das Buch nicht direkt über den Code, sondern mehr um das Drumherum bei seiner Entstehung und Wartung. So steht das Menschliche im Mittelpunkt dieses Buches. Der Mensch, der den Code erschafft, der Maschine die Funktionen beibringt und die Wünsche der Kunden und Vorgesetzten erfüllt. Der recht lockere und persönliche Schreibstil bezieht den Leser in die Kapitel mit ein. Dadurch ist das Buch, trotz der Schwere der Materie, leicht zu lesen und man fühlt sich angesprochen.

Den Rest des Beitrags lesen …

..:: Dieser Beitrag und wurde am Donnerstag, den 8. Dezember 2011 von um 23:31 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Bücher. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ::..

Interview mit dem Team von joomla.de

In der Vergangenheit hat sich viel auf joomla.de verändert. Der Joomla! Deutschland e.V., ist entgegen eigenen verwirrenden Darstellungen auf der Vereinshomepage, nicht mehr der Trägerverein von joomla.de. Nachdem sich der Staub nun gelegt hat, wollen wir nun, mit diesem Interview, das neue Team hinter joomla.de vorstellen. Stellvertretend für das ganze Team standen uns Markus und Stefan Rede und Antwort.

Dann stellt doch das mal Team vor. Wer seid ihr und wer macht was bei euch?

Markus RouenhoffMarkus Rouenhoff (MR)
Verantwortlich für Gemeinschaft, Neuigkeiten, SocialMedia, K2 Coding+Theming, Technik J.de, Chefredakteur

Seit 1999 bin ich im weltweitem Netz unterwegs. Auf der Suche nach einer Möglichkeit die Arbeitszeit, die für eine Erstellung einer Webseite benötigt wird, zu kürzen, traf ich erst auf PHPNuke und kam dann 2005 zu Mambo und bin seitdem begeisterter Joomla Nutzer. 2007 wurde dann die Joomla User Group „Jug im Pott“ gegründet. Im gleichen Jahr ging ich mit der Joomla News Seite Joomla-Aktuell.de an den Start, die nun leider für´s erste still steht.

Aber auch Systeme wie WordPress und Drupal sind keine Fremdworte für mich. Ich kann HTML und CSS lesen und verstehen. Kleine Erweiterungen und Änderungen am PHP Code sind auch kein Berg, der erst bestiegen werden muss.

Stefan GabardiStefan Gabardi (SG)
Verantwortlicher Template Designer, Entdecken, Verstehen

Habe schon zur Zeit von Mambo aktiv an der damaligen österreichischen Communityseite mitgearbeitet und bin seit Anfang an ein aktives Mitglied der Joomla! Gemeinschaft gewesen. Die letzten Jahre hatte ich die Gestaltung und Leitung von Joomla! Österreich über und erlebte die Höhen und Tiefen der letzten Jahre.

Hauptberuflich arbeite ich in einem großen Klinikum in Österreich als OP-Pfleger und biete nebenberuflich professionelle Dienstleistungen rund um Joomla! an.

Christian HentChristian Hent (CH)Verantwortlich für Gemeinschaft, Neuigkeiten, SocialMedia, Coding

Ich bin Webentwickler, Joomla! & Nooku Enthusiast und einer der Mitbegründer der Joomla User Group Nürnberg. Als bekennender Open Source Fan begleitete ich das Open Source Projekt und die deutschsprachige Community bereits schon vor der Abspaltung von Mambo. Wenn ich nicht gerade bis über beide Ohren in Arbeit stecke oder im Dienste der Gemeinschaft unterwegs bin, koche ich gerne für meine Frau und fahre in der Freizeit schnell Fahrrad.

Ralph TrucksessRalph Trucksess (RT)
Verantwortlich für das Lektorat

Ich bin viel in Foren unterwegs, um als Supporter meine Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Das Interview mit dem Team von joomla.de weiterlesen…

..:: Dieser Beitrag und wurde am Freitag, den 2. Dezember 2011 von um 21:12 Uhr veröffentlicht. Kategorie(n): Allgemeines. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ::..
 © phindie.de - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski